WERBUNG

Hon Hai Precision Industry Co., besser bekannt unter dem Namen „“ und Apples wichtigster iPhone und iPad Produzent konnte im zweiten Quartal dieses Jahres einen Gewinn von 41% gegenüber dem Vorjahr einfahren.

Als Grund nennt man den den starken Absatz des iPhones, wie das Wall Street Journal berichtet…

image

In Zahlen beträgt der Gewinn 16,98 Milliarden NT-Dollar, was ungefähr 566,7 Millionen US-Dollar entspricht. Die Besonderheit des Wall Street Journal Berichtes ist die Schätzung, dass Foxconn mehr als 40% der Gewinnspanne aus dem iPhone erhält.

Die Rekordgewinne bei Foxconn gehen kongruent mit den hervorragenden Quartalszahlen, welche Apple veröffentlicht hatte. Das iPhone soll 31,2 Millionen mal ausgeliefert worden sein.

Im Jahr 2014 erwartet man nochmal deutlich gesteigerte Umsätze. Dafür verantwortlich werden das , iPhone 5C und iPad 5 sein. Auch das vermutlich im Frühjahr 2014 erscheinende iPad Mini mit Retina Display wird einen gehörigen Beitrag dazu leisten.

Auch der zweitwichtigste Zulieferer erwartet 40% Gewinnsteigerung in diesem Jahr, Tendenz steigend. Die größten Gewinne 2014 erwartet man sich vom iPhone 5C, das günstiger und einfacher zu produzieren sein wird, bekannte Technik verwendet und deshalb hohe Gewinnmargen verspricht.

Alle Infos zu den einzelnen Modelle findet ihr in unserem Special zur iPhone 5S Keynote am 10. September.