Gestern berichteten wir bereits, dass sich der des iPhone 5C in um zwei Monate verschieben wird. Wie bekannt wurde, hat dies vor allem mit technisch-bürokratischen Hürden zu tun, die sich dem Smartphone dort in den Weg stellen. Leider scheinen sich diese Probleme nun auch auf das auszuweiten, sodass beide -Smartphones erst deutlich später in China auf den Markt kommen werden.

WERBUNG

iPhone 5S: Release in China zwei Monate später

Wenn es einen Ort gibt, an dem Apple wirklich durchstarten will, dann ist es wohl China. Der Grund liegt ganz einfach darin, dass es sich hierbei um einen weitestgehend unerforschten Markt für das US-Unternehmen handelt, denn bislang ist man nur bei zwei Providern vertreten. Mit dem und dem iPhone 5S in Champagner Gold wollte man nun so richtig Gas geben.

Wie die chinesische Zeitung First Financial Daily berichtet, soll sich die Markteinführung allerdings auf den 28. November verschieben. BrigthWire News meldet unter Berufung auf Analyst Yang Tao genau dasselbe Datum. Schuld ist hieran in erster Linie ein aufwendiger Verifizierungsprozess. In Deutschland und den USA werden die beiden iPhones dagegen am 20. September erscheinen.

via