Bereits seit Jahren bleibt Apple dem eigenen Kredo treu und bringt nur iPhones mit maximal 4 Zoll auf den Markt. Anfang des Jahrs hatten sich dann erstmals breit gemacht, wonach man auch an einem arbeite, welches mehr als 4 Zoll bieten solle. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei allerdings nur um Fehlmeldungen. Nun tauchen allerdings erneut derartige Meldungen auf.

WERBUNG

iPhone 6: Displays mit fünf oder sogar sechs Zoll in Arbeit?

Nachdem wir vor einigen Tagen vom Wall Street Journal die Nachricht erhalten hatte, dass an einem größeren Display für das iPhone 6 arbeiten könnte, hat sich nun auch Analyst Ming-Chi Kuo eingemischt. Die Displaygröße soll demnach zwischen 4.5 und 5 Zoll liegen, wobei auch bereits Modelle mit bis zu 6 Zoll gesichtet worden sein sollen.

„Während Apple […] daran arbeitet, ein neues High-End-iPhone und ein günstigeres iPhone zu veröffentlichen, gehen im Hintergrund bereits die ersten Entwicklungen bezüglich etwas Größerem los. So scheint der Elektronik-Riese damit begonnen zu haben, iPhones mit 4.8 Zoll bis hin zu 6.0 Zoll zu konzipieren. Dies wäre ein riesiger Sprung vom derzeit verwendeten vier Zoll großen Display.“

Es bleibt abzuwarten, ob Apple die Größe des Flaggschiff-iPhones verändern wollen wird, oder ob nicht gleich eine neue Kategorie eingeführt wird, wie beispielsweise ein iPhone Maxi oder iPhone 6L („L“ für „Large“). Gleiches geschieht derzeit bereits mit dem iPhone 5C.

via, via