Es ist so weit. Nach langem Warten steht Apples rundum erneuertes Betriebssystem zum Download bereit.

WERBUNG

Das 728MB große Update stellt das größte und umfassendste Update von iOS seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 dar.

Wir haben die wichtigsten Neuerungen für euch zusammengefasst
screen-shot-2013-09-18-at-9-41-52-am


lässt sich entweder über iTunes selbst, oder über WiFi direkt mit dem iPhone, iPad oder iPod Touch herunterladen. Momentan dürften die Server aber mehr als ausgelastet sein.

Zwischen zwei und drei Stunden müsst ihr für das Update Geldud haben. Der Grund, mehr als 90 Prozent der Apples User updaten ihre Geräte in den ersten Tagen auf die neue Version.

iOS 7 Design

iOS 7 bringt eine Vielzahl von großen und kleineren Neuerungen mit sich. Das auffälligste Merkmal ist jedoch das Design, das nun weniger plastisch und dafür wesentlich vereinfacht wurde.

Auch die Icons wurden rundum neu gestaltet und sind nun leicht transparent.

Bildschirmfoto 2013-09-18 um 21.14.46

iOS 7 Control Center

Endlich gibt es nun eine zentrale Verwaltungsstelle für alle Einstellungen, Befehle und Kontrollmodule in iOS. Ob WiFi, Bluetooth, Flugmodus, Lautstärke, Airplay, Bildschirm-Kipp-Sperre, Taschenrechner, Taschenlampe, AirDrop Features oder was auch immer ihr braucht. Im Control Center habt ihr Zugriff darauf.

control-center

iOS 7 Multitasking

Das Fehlen von Multitasking war das größte Manko von iOS 6. In iOS 7 ist dieses Feature intuitiv gelöst. Per Doppelklick auf den Homebutton öffnet sich die Multitaskingleiste und zeigt euch eine Miniaturausgabe alle geöffneten Apps und Seiten.

Der Workflow is allein durch dieses Feature schon massiv verbessert.

iOS 7 Apps

Zahlreiche Apps wurden vollkommen neu gestaltet. Ob iCal, die Kamera App, das Game Center, der Kompass, Erinnerungen, oder Videos. iOS 7 wurde bis ins letzte Detail optimiert und auch auf bessere Synchronität mit dem kommenden Mac OS X Mavericks hin gestaltet.

Vernetzung heißt das Schlagwort, das durch Features wie iCloud und AirDrop nochmals wichtiger wird.

Unser Eindruck von iOS7

iOS 7 stellt die umfangreichste Überarbeitung seit dem Release von iOS 1 im Jahr 2007 dar. iOS wurde über die Jahr behutsam weiterentwicklt und optimiert, entsprechend gut war es bis zuletzt.

Und das ändert sich auch mit iOS 7 nicht grundlegend.

Das Design ist neu, was durchaus etwas Eingewöhnungszeit fordert. Einmal angekommen, wird man die neuen Features und Möglichkeiten jedoch schnell lieben lernen. iOS 7 ist schneller, intuitiver und einfach besser. Dennoch ist es nicht grundverschieden. Wer iOS 6 kannte wird sich sofort zurecht finden.

Zwar gibt es nach wie vor kleinere Bugs und Mängel, doch mit regelmäßigen Updates und Userfeedback wird iOS 7 Apples iDevices noch besser vernetzen und in eine positive Zukunft steuern.

Nun liegt es an der Offenheit der User für Neuerungen, ob iOS 7 zum Erfolg wird…