iPhone News Logo - to Home Page

iMac 2013: Apple stellt neue Generation klammheimlich vor

Wer hätte das gedacht? Klammheimlich stellt das US-Unternehmen Apple seine neuen iMacs 2013 komplett ohne große Keynote am gestrigen Dienstag der Öffentlichkeit vor. Mit dabei sind die vorab bereits erwarteten Haswell-Prozessoren, ein optimiertes und schnelleres 802.11ac WiFi und die Nvidia GeForce 700er-Serie. Die neuen Geräte sind ab sofort im Apple Store erhältlich und fangen bei 1.299 Euro an.

WERBUNG

iMac 2013: Apple stellt neue Generation klammheimlich vor

Wenn Apple neue Produkte auf den Markt bringt, sorgt das Unternehmen normalerweise für eine Menge Aufsehen, denn Keynotes, Vorstellungen und Co. werden in der Regel von einer ganzen Reihe Blogs und News-Agenturen verfolgt. Im Falle der iMacs 2013 hat man es sich jedoch einfach gemacht und die Geräte einfach kurz via Pressemitteilung vorgestellt – schon standen sie im Apple Online und Retail Store.

iMac 2013 mit 21.5 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel)

Solltet ihr euch für die kleinere Version des All-in-One-Systems von Apple interessieren, habt ihr die Wahl zwischen einem Intel Core i5 mit 2.7 GHz Rechenleistung und einem Intel Core i7 mit 3.1 GHz. Beim Arbeitsspeicher könnt ihr zwischen 8 bzw. 16 GB wählen und als Speicherplatz steht euch von Haus aus eine Festplatte mit 1 TB zur Verfügung. Wahlweise kann auf Fusion Drive oder Flash-Speicher (256 und 512 GB) ausgewichen werden. Die Grafikleistung erbringt eine Nvidia GeForce GT 750M oder eine Intel Iris Pro.

iMac 2013 mit 27 Zoll (2.560 x 1.440 Pixel)

Mögt ihr es etwas größer, dann ist der iMac 2013 mit 27 Zoll die bessere Wahl. Neben einem 27 Zoll großen Display erwartet euch hier entweder ein Intel Core i5 (3.2 oder 3.4 GHz Rechenleistung) oder ein Intel Core i7 mit 3.5 GHz Taktrate. Beim Arbeitsspeicher habt ihr Spielraum von 8 bis 32 GB und die Festplatte ist erneut mit 1 TB (wahlweise auch 2 oder 3 TB) ausgestattet. Alternativ kann auch hier auf Fusion Drive oder Flash-Speicher ausgewichen werden (256, 512 oder 1.024 GB). Die GPU ist eine Nvidia GeForce GT 755M oder GeForce GTX 780M.

Die neuen Modelle sind ab sofort erhältlich und fangen bei 1.299 Euro an. Die teuerste Ausstattung des Modells mit 27 Zoll kostet 3.800 Euro. OS X Mavericks wird als Update für den nächsten Monat erwartet.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets