Mitte Oktober wird Apple die nächste Keynote abhalten und uns im Zuge dessen das , OS X Mavericks und vermutlich den lange erwarteten Mac Pro präsentieren.

WERBUNG

Doch es gibt erste Anzeichen, dass Apple mehr im Sinn hat. Erwartet uns eine echte Überraschung?

20121022californiatheater2

Grund zu dieser Annahme gibt Apples aktuelle Releasepolitik. Still und leise wurde Anfang der Woche der überarbeitete iMac präsentiert, die MacBook Air Baureihe mit Haswell-Prozessoren kam bereits im Juni. Auch der Mac Pro, sollte er denn endgültig präsentiert werden, ist eigentlich keine echte Neuheit mehr, wurde er doch bereits im Juni im Zuge der Worldwide Developers Conference erstmal geteased.

ipad5_martinhajekcom_1-640x480Nun gibt es erste Anzeichen, dass Apple noch vor der Keynote ebenso leise und unauffällig die MacBook Pro und MacBook Retina Baureihen auf Intels neue Haswell Architektur upgraden wird.

Doch was bleibt dann für die Keynote übrig? Das iPad 5, eventuell ein neues iPad Mini und OS X Mavericks. Das dürfte für gähnende Langweile sorgen.

iPad-Keynote: Hält Apple im Oktober eine Überraschung für uns bereit?

Bleibt noch AppleTV. Ein Fernseher dürfte so gut wie ausgeschlossen sein, doch immer wieder dringen Meldungen an die Oberfläche, dass Apple viel Geld und Energie in die kleine Set Top Box investiert habe.

Stellt Apple ein noch geheimes TV-Produkt im November 2013 vor? Konkurrenz für Playstation 4 und Xbox One?

Apple erhält Lieferungen von “Set Top Boxen” vor der Keynote, neues Apple TV Produkt?

AppleTV: Apple will Funktionen erweitern und arbeitet mit Hochdruck an neuem Content großer Filmgesellschaften

Ein Anzeichen für ein grundlegend neues ?

Wir wissen es nicht. Doch einige deutet auf eine Überraschung hin… Bis zum 15. Oktober ist es aber nicht mehr lange, dann wissen wir jedes einzelne Detail. Wir werden wieder live für euch berichten.