Die neuste Version von Apples mobilem Betriebsystem, iOS 7 startet mit einem Paukenschlag. Nach nur einer Woche kann es mehr als die Hälfte des gesamten, nordamerikanischen Webtraffics für sich verbuchen…

WERBUNG

chitika-130925

Laut dem Marktforschungsinstitut Chitika entstehen 51 Prozent des gesamten Webtraffics der USA und Kanada durch iPhone, iPads und iPods mit installiertem . Das entspricht einem Gewinn von über 20 Prozent in nur fünf Tagen bis zum Erfassen der Daten durch Chitika.

Doch nicht nur diese Zahlen beeindrucken. Bereits 24 Stunden nach dem iOS 7 Launch letzte Woche waren 18 Prozent der User auf iOS 7 umgestiegen, am Tag darauf waren es schon 32 Prozent.

Damit konnte iOS 7 seinen Vorgänger in allen Belangen übertreffen. iOS 6 hatte noch drei Tage gebraucht, um diese Zahlen zu erreichen. Im Februar, etwa ein halbes Jahre nach dem iOS 6 Release lag die Adaptionsrate insgesamt bei 83 Prozent.

Apple kann also mehr als zufrieden mit seinen Zahlen sein. Chitika geht davon aus, dass in der nächsten Zeit die magische Marke von 700 Millionen iOS-Devices überschritten werden wird. Apple CEO Tim Cook erklärte dazu, dass iOS 7 damit „virtually overnight“ zum beliebtesten mobilen Betriebssystem weltweit werden wird.