Am 22. Oktober ist es endlich soweit und wird sein nächstes Event im Yerba Buena Center abhalten, auf dem unter anderem das und das erwartet werden. Wie Analyst Ming-Chi Kuo bekannt gibt, wird allerdings kein Fingerprintsensor auf den Tablets untergebracht sein, was auch die Touch ID ausschließt. Ebenfalls für unwahrscheinlich erklärte er eine goldene Farboption.

WERBUNG

apple-ipad-5-space-grey-53

In einem neuen Bericht hat sich Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities zum kommenden Event Apples am 22. Oktober geäußert. Darin erklärt er neben den seiner Meinung nach kommenden Spezifikationen auch die Gründe für das Erscheinen dieser. So soll das iPad 5 um 20 Prozent leichter werden, um das dickere und schwerere iPad 4 zu ersetzen. Weiter wird mit Kameras mit 8 Megapixel und den vom iPhone 5S gewohnten Verbesserungen zu erwarten sein.

kuo_oct13_event_2

iPad mini 2 bekommt -

Das iPad mini 2 wird laut Kuo mit einem Retina-Display und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel auftauchen, um das viel kritisierte iPad mini (in Bezug auf das Display) zu ersetzen. Für beide Tablets erwartet der Analyst A7X- bzw. A7-Prozessoren mit der neuen 64-bit-Technologie.

kuo_oct13_event_1

Definitiv nicht mit von der Partie sein, soll eine Option auf die neue Farbe Champagner-Gold. Als Begründung lieferte er hier die gleichen Vermutungen, wie für den Fingerprintsensor. So seien die hierfür nötigen Produktions-Ressourcen aktuell komplett ausgelastet, da das iPhone 5S gute Verkaufszahlen vorweisen kann. Sollten nun auch die Tablets mitziehen, würde dies zu Lieferschwierigkeiten führen.

Neben den neuen Tablets werden auch das MacBook Pro Retina, der Mac Pro und OS X Mavericks erwartet.

via