iPhone News Logo - to Home Page

Immer mehr Android-User wechseln ins iOS-Lager

11. November 2013iPhone

Immer mehr Android User wechseln in das iOS-Lager… das beweist eine neue Studie der Consumer Intelligence Research Partners (CIRP), die bei Befragungen von iPhone 5s und iPhone 5c Käufern eine spürbar höhere Wechselrate als noch 2012 aufdecken konnten.

WERBUNG

amzing-apple-mac-vs-android

Bei Verkaufsstart des iPhone 5 vor knapp einem Jahr bestätigten noch 16 Prozent der Käufer vorher ein Android Smartphone besessen zu haben. In diesem Jahr sind es bereits zusätzliche 20 Prozent, die ein iPhone 5c oder iPhone 5s gekauft haben.

Diese Zahlen bestätigen auch, dass die von vielen kritisierte Preispolitik des iPhone 5c die Käufer nicht davon abhielt, trotzdem ein iPhone 5c zu kaufen. In Verbindung mit den massiv gestiegenen iPhone 5s Verkaufszahlen wächst der Marktanteil der iPhones unaufhaltsam.

CIRP.000.111113

Was das Marktforschungsinstitut Consumer Intelligence Research Partners weiterhin herausfand ist ein Rückgang der Upgrades von einem Basis-Handy zu einem Smartphone. Hier scheint der Markt grundsätzliche einen endgültigen Wechsel vollzogen und Smartphones als neue Sparte vollständig akzeptiert zu haben.
Mike Levin, der Mitbegründer der Consumer Intelligence Research Partners erklärte, dass „perhaps because of the declining base of non- smartphone owners, a smaller percentage of iPhone buyers upgraded from a basic or flip phone, compared to the year-ago launch.“

iPhone User bleiben iPhone User

Unabhängig von der zunehmenden Abkehr von Android erklärt CIRP auch, dass die Zahlen jener iPhone Käufer, die bereits ein älteres iPhone Modell besaßen in diesem Jahr von 55 auf 65 Prozent angestiegen sind. Mike Levin erklärte hierzu, dass „this increase from 55% in 2012 is very meaningful, especially since it’s really a fair comparison, of buyers in the two 30-day periods after the launch of the iPhone 5 and iPhone 5s/5c.“

Dies beweist erneut, dass Apple in Sachen Kundenzufrieden heut nach wie vor kaum zu schlagen ist. Der Vergleich der Um- bzw. Aufsteiger ist hier für den ewigen Kampf Apple vs. Google interessant. 18 Prozent der iPhone Besitzer haben ein neues Modell gekauft, 25 Prozent der Android User.

previous-os-130819

Von Erfolg gekrönt ist auch Samsung. Ein Großteil der Kunden, die Android verlassen kommen von Blackberry und HTC, während Samsung nur 11 Prozent seiner Kunden verloren hat. Angesichts beeindruckender Verkaufszahlen für Samsung wohl verkraftbar.

previous-130819

Der High-End Markt wird immer mehr von Apple beherrscht und alle Versuche aus dem Android Lager scheinen hier nicht viel ausrichten zu können. Doch Apple bleibt weiterhin dem Massenmarkt fern und bietet kein iPhone in der Mittel- und Einstiegsklasse an. Somit bleibt für alle anderen Hersteller hier noch viel Luft nach oben.

Diese Entwicklung bestätigte Samsung übrigens selbst auch. Nahezu alle Gewinne durch Smartphones konnte Samsung im letzten Quartal durch Low-End und Mittelklasse Modelle einfahren, während die Galaxy S und Note Serien stabil ohne echte Gewinne und Verluste blieben.

Bild via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

ommentare

  1. Bernd12. November 2013 um 10:37

    Kann ich von meiner Person aus nicht bestätigen. War seit dem 3G bei allen Modellen dabei und bin jetzt auf Android gewechselt. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hätte ich das gewusst wär ich früher gewechselt. iOS und der ständige iTunes zwang ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

    • Marian12. November 2013 um 19:11

      Solche Berichte beziehen sich immer auf Durchschnittsdaten. Man muss/darf nicht alles 1:1 für bare Münze nehmen. Jeder muss das Produkt kaufen, das er für gut befindet.

      Kleiner Stupser am Rande: Lustig, dass du zwar zufrieden bist mit deinem Android-Device, aber trotzdem bei unserem iPhone-Blog mitliest. Vielleicht doch unterschwellige Sehnsucht? *ggg*

      • Bernd12. November 2013 um 23:44

        Würd ich so nicht sagen 😀 war regelmäßig hier und werde aus auch bleiben. Klar interessiert es mich was Apple so anstellt. Vielleicht komme ich beim „i’Phone 6“ wieder zu Appel zurück, wer weiß? Aber aktuell bewegt es mich nicht mehr zurück.

        Ich finde diese Studien halt für so was von nichts aussagend. Du kannst Studien hernehmen die an dem gleichen Tag erscheinen und beide behaupten das totale Gegenteil. Wer hat von den jetzt recht? Wie heißt es so schön: Trau keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Wahre Worte welche aber für beide Seiten gelten.

        • Myx9. Dezember 2013 um 10:16

          von ios nach android zu wechseln oder andersrum ist ungefähr wie von einem stamm-metzger zum anderen zu wechseln, weil der eine rind und schweine anbietet und der andere schweine und rind. mich stören bei ios genug sachen, aber bei android stören mich genau so viele dinge. bei mir ist es so, dass mich der itunes zwang nicht stört, von daher..
          das gras erscheint immer grüner auf der anderen seite des zauns, aber ist man erstmal drüben, merkt man, dass es dieselbe erde, dasselbe gras und derselbe dreck ist 😉

Letzte Tweets