Noch-Burberry CEO Angela Ahrendts wird ab Januar Apples neuer “Head of Retail and Online Store” (wir berichteten). Wie gut diese Wahl getroffen wurde, zeigt nun die neueste Wahl der wichtigsten Personen aus der Wirtschaft.

WERBUNG

Das Fortune Magazine wählte nun zur Nummer 4 der wichtigsten Personen aus der internationalen Wirtschaft. Eine gute Startposition um Apples Erfolg weiter auszubauen…

angela-ahrendts

Ahrendts hatte bei Burberry gezeigt, dass man aus einem Luxuslabel ein Massenprodukt machen kann und steigerte den jährlichen Gewinn von 3,2 auf 20 Milliarden Dollar pro Jahr. Damit hat sie sich laut dem Fortune Magazine Platz 4 mehr als verdient.

„Ahrendts was already having a banner year as the CEO of British fashion house Burberry. The stock was up 29%, vs. the FTSE 100′s 10%, despite fears of a slowdown in greater China and continued ennui in Europe — when she shocked the luxury and tech worlds with news that she was decamping to Cupertino, Calif., to head up Apple’s retail and online stores. Ahrendts takes the reins in 2014, and she will oversee an operation with some $20 billion in annual sales (compared with Burberry’s $3.2 billion).“

Ahrendts legt aktuell ihre Rolle bei Burberry ab und wird im Frühling 2014 offiziell als „Senior Vice President of Retail“ bei Apple durchstarten. Ihr wichtigste Aufgabe wird der Ausbau des Apple Online Stores, sowie eine komplett neue strategische Ausrichtung von Apples Verkaufspolitik sein.

Das Fortune Magazin glaubt, dass dieses Aufgabengebiet wie geschaffen ist für eine Frau, „that helped to bring a more youthful image to the 157-year-old trench-coat maker.“

Auf seinen Neuzugang ist auch Apple CEO besonders stolz. Er erklärte: „“I have wanted one person to lead both of these teams for some time because I believe it will better serve our customers, but I had never met anyone whom I felt confident could lead both until I met Angela.”

Zudem erklärte er, Angela Ahrendts sei „the best person in the world for this role”.

Eine interessante Anmerkung am Rande: Ahrendts verdrängte heuer den Apple CEO Tim Cook vom letztjährigen Platz 2. Aufgrund eines schwierigen Jahres für Apple rutsche Apple Kopf zurück auf den abgeschlagenen Platz 47. Tim Cook nimmt es gelassen und erklärt: “Apple didn’t have a great year, but it remains the world’s most valuable company, and most other corporations would kill for its $171 billion in fiscal 2013 sales, up 9%.”

Man darf gespannt auf die Änderungen sein, die Angela Ahrendts mit sich bringt. Das Fortune Magazine sieht sie sogar als potentiellen Nachfolger von Tim Cook.