iPhone News Logo - to Home Page

Mac Pro 2013: Jetzt endlich im Apple Store bestellbar

19. Dezember 2013Mac & MacBook, News

Lange, wirklich ausgesprochen lange, hat es dieses Mal gedauert, bis Apple seinen neuen Mac Pro 2013 offiziell zum Verkauf freigegeben hat. Nun ist es aber endlich soweit und das US-Unternehmen verkauft den Mac Pro im Apple Store um die Ecke und auch Online auf der eigenen Webseite. Und bei der Leistung, die das Gerät mit sich bringt, braucht sich der Zylinder definitiv nicht zu verstecken.

WERBUNG

Mac Pro 2013: Jetzt endlich im Apple Store bestellbar

Bereits im Juni dieses Jahres hatte uns Apple, etwas überraschend, einen ersten Blick auf den Mac Pro 2013 gestattet, der im Rahmen der WWDC auf einer Keynote gezeigt wurde. Dementsprechend hoch waren die Hoffnungen, dass das Gerät schon in den kommenden Monaten offiziell zum Verkauf gelistet werden würde. Doch schlussendlich hatte man sich noch bis Mitte Dezember gedulden müssen.

Apple bietet im Apple Online Store zwei Mac Pro Standard-Konfigurationen an:

  • Mac Pro mit 3.7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5
  • 12 GB DDR ECC Speicher mit 1.866 MHz
  • Dual AMD FirePro D300 Grafikkarte mit jeweils 2 GB GDDR5 VRAM
  • 256 GB PCIe basierter Flash-Speicher
  • 2.999 Euro

und

  • Mac Pro mit 3.5 GHz 6-Core Intel Xeon E5
  • 16 GB DDR ECC Speicher mit 1.866 MHz
  • Dual AMD FirePro D500 Grafikkarte mit jeweils 3 GB GDDR5 VRAM
  • 256 GB PCIe basierter Flash-Speicher
  • 3.999 Euro

Leider müssen wir uns dennoch ein wenig gedulden, bis wir den Mac Pro 2013 dann auch tatsächlich in den Händen halten können, denn als voraussichtlichen Liefertermin gibt man aktuell den Monat Januar des kommenden Jahres 2014 an. Nach der langen Wartezeit, die wir bereits hinter uns haben, sollte dies aber noch machbar sein.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets