iPhone News Logo - to Home Page

Apple verbannt letzte verbliebene Bitcoin App aus dem AppStore

Mit Blockchain verbannt Apple die letzte verbliebene Bitcoin App aus dem AppStore

WERBUNG

Mit Blockchain verbannt Apple die letzte verbliebene Bitcoin App aus dem AppStore

Bis zuletzt war Blockchain, eine der beliebtesten Geldbörsen für die online Währung Bitcoin, die letzte verbliebene App ihrer Art im AppStore.

Nun hat Apple auch diese letzte App ohne weiteren Kommentar aus dem AppStore entfernt. Hinter den Kulissen hat man aber andere Erklärungen, warum Apple so rigoros vorgeht, denn „Apple positioniert sich für den Start einer eigenen Bezahlmethode und Bitcoin wäre ein Stein im Weg.“


Vor Blockchain hatte Apple bereits BitPak und Coinbase entfernt. Nicolas Cary, Entwickler von Blockchain verliert nun 120.000 User auf einen Schlag und erklärt mit prägnanten Worten, was Apple nicht begründen wollte:

“I think that Apple is positioning itself to take on mobile payments in a way they haven’t described to the public and they’re being anti-competitive.” via The Wired

Ob diese Begründung stimmt, oder ob sich Apple lediglich gegen die umreglementierte, ausschließlich online erhältliche Währung schützen will, wird man wohl nie erfahren.

In jedem Fall müssen User, die intensiv mit BitCoin zahlen und arbeiten un auf Googles Android ausweichen, wo BitCoin weiterhin gern gesehen wird.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets