iPhone News Logo - to Home Page

Apple holt im mobilen Markt auf – Samsung vor Nokia

13. Februar 2014Konkurrenz, News

Das Statistikunternehmen Gartner hat veröffentlicht, wie sich Marktanteile und Verkaufszahlen im mobilen Segment (Smartphones plus Featurephones) im Vergleich von 2012 bis 2013 entwickelt haben. Als große Gewinner dürfen sich Samsung und Apple fühlen, die beide in puncto Marktanteile und Verkaufszahlen zulegen konnten – zudem wurden erstmals mehr Smartphones (53,5 Prozent der Marktanteile) verkauft als Featurephones.

WERBUNG

iPhone & Speicherplatz: Für wen eignet sich wie viel?

Apple konnte im Jahr 2013 rund 150 Millionen iPhones verkaufen, womit sich ein Marktanteil in Höhe von 8,3 Prozent erreichen ließ. Im Jahr davor kam Apple auf einen Marktanteil von 7,5 Prozent und etwa 130 Millionen verkaufte Devices. Samsung konnte seinen Spitzenposition ausbauen, mit 444,44 Millionen (plus 60 Millionen) verkauften Devices kommt das südkoreanische Unternehmen auf einen Marktanteil von 24,6 Prozent (plus 2,6 Prozentpunkte).

Zwischen Samsung und Apple liegt Nokia, das im Jahresvergleich 5,2 Prozentpunkte der Marktanteile verloren hat (2013: 13,9 Prozent) und etwa 83 Millionen Geräte weniger verkauft hat als 2012 (2013: 250,79 Millionen). Bei konstanter Entwicklung könnte Apple bereits im Jahr 2014 mehr Marktanteile bzw. höhere Verkaufszahlen erreichen als Nokia.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Letzte Tweets