iPhone News Logo - to Home Page

Apples Pläne für AppleTV weit „weniger ambitioniert“ als erhofft

13. Februar 2014Allgemein, AppleTV

4506_New-devices-apple-TV-remote-controlLange Zeit galt die TV-Sparte als wichtigster, neuer Markt für Apple. Nun soll die Vorstellung der vierten AppleTV Generation kurz bevor stehen.

WERBUNG

Weiter „weniger ambitioniert“ als man es von Apple erwartet hätte…


Laut dem Wall Street Journal steht und stand Apple mit zahlreichen, großen Filmgesellschaften im Gespräch, speziellen Content für iTunes und AppleTV anbieten zu können. Ein besonders ambitionierter Video-on-demand Dienst sollte entstehen, den MacRumors als „a-la-carte-Internet-enabled TV set-top box“ bezeichnete.

„In the current discussions, which involve at least two big media companies, Apple envisages working with cable companies, rather than competing against them, the people said. For programming, it would rely on cable providers to acquire programming rights from media companies, rather than acquire them on its own, the people said. Apple might consider seeking some rights directly in the future, one of the people said.“

Zwischen 2012 und Ende 2013 verhandelte Apple intensiv mit großen Filmgesellschaften wie Warner, Disney und Co.. Apple wolle die „AppleTV-Funktionen erweitern und arbeite mit Hochdruck an neuem Content großer Filmgesellschaften“, hieß es.

Glaubt man dem Wall Street Journal sind diese Verhandlungen gescheitert, weil die großen Filmgesellschaften glauben, ihre Gewinnspanne werde dadurch zu klein. Apple geht nun den standartisierten Weg, den auch andere Video on Demand Anbieter gehen und bittet darum, die letzten fünf Episoden großer TV-Serien zeigen zu dürfen. Zudem würde man den Kompromiss eingehen, dass Sendungen erst nach drei tagen mit einer Schnellvorlauffunktion ausgestattet werden, um den Nachteil von TV-Austrahlungen aufzuwiegen.

„Apple’s latest approach is far less ambitious. Instead of asking for full current seasons of shows, it is asking programmers for just the most recent five episodes of current-season shows—the standard for video-on-demand services in the TV industry, a person familiar with the matter said. Apple is also proposing to disable fast-forwarding on shows for three days after they air, which would protect TV channels.“

Wie der Content für die vierte AppleTV Generation letzten Endes aussehen wird, werden wir vermutlich Ende März bzw. Anfang April wissen, wenn Apple die neue Set Top Box der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Wir werden berichten…
Bild via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Ein Kommentar

  1. Myx2313. Februar 2014 um 13:36

    für europäer komplett uninteressant. da gibt es einheimische anbieter, die auf europäisch getrimmte angebote bereithalten. apple ist nur auf den us markt ausgelegt. genau so wie xbox-zusatzdienste. schön für die amis.

Letzte Tweets