iPhone News Logo - to Home Page

Logitech-Powershell: Gaming Controller für iPhone im Test

Logitech_Powershell 2

WERBUNG

Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Gaming-Industrie vor diesem Schritt gefürchtet hat: Apple erschafft MFi. Das Made for iPhone Zertifikat verpflichtet Entwickler von iPhone-Gaming- und Appentwickler zum Support von Zubehör-Controllern.

Nach einem ersten Auftakt in Form des Moga AcePower Controllers, der zwar gut funktioniert, aber von fragwürdiger Verarbeitung zu einem hohen Preis ist, haben wir nun endlich ein Testexemplar des Logitech PowerShell in unsere Finger bekommen.

Kann der erste Mfi-Gaming Controller des Zubehörspezialisten schlechthin überzeugen?

Logitech-Powershell: Gaming Controller für iPhone im Test

Logitech verfolgt einen gänzlich anderen Ansatz als beispielsweise der Moga Acepower. Analoge Joysticks sucht man vergebens, ebenso ein Steuerkreuz rechts, das in Shootern oft zur Steuerung der Kamera genutzt wird.

4 Auswahlbuttons rechts, ein Pauseknopf, zwei Schultertasten, ein Schalter, der den Ausschalten-Knopf des iPhones betätigt und ein klassisches Steuerkreuz links. Das war`s.

Das Problem des verdeckten Kopfhöreranschlusses wurde durch eine einfache Verlängerung sehr elegant gelöst. Ein Ausschnitt für die Kamera, sowie intelligent installierte „Verlängerungen“ des Mikrophonen und Lautsprechers sorgen dafür, dass ihr das iPhone auch im installierten Zustand noch einwandfrei benutzen könnt.

Tatsächlich stört die große Form des Logitech PowerShell weit weniger, als es die Bilder suggerieren.

powershell-ipnb

Nimmt man den Logitech Powershell aus der Verpackung, überrascht die recht massiv wirkende, äußerst gut in der Hand liegende Form des Controllers. Eine gummierte und mit Struktur versehene Rückseite sorgt für äußerst guten Halt, alle Tasten liegen gut zur Hand und auch die Detaillösungen, wie der integrierte Akku, der das iPhone schont, gefallen.

Der Umstand, dass das iPhone mit einem Handgriff in wenigen Sekunden wieder aus der Hülle genommen werden kann, macht den Logitech PowerShell nur noch praktischer und sinnvoller.

Der Powershell kommt mit Mini-USB-Ladekabel und Kopfhörerverlängerung

Der Powershell kommt mit Mini-USB-Ladekabel und Kopfhörerverlängerung

Vollendeter iOS-Spielspaß dank Logitech Powershell Gaming Controller?

Aber Schluss mit den Nebensächlichkeiten, wie spielt es sich mit dem Logitech Powershell. Wir haben unser iPhone 5s gleich mit allem gefüttert, was MFi-Support mit sich bringt und Spaß macht.

Asphalt 8: Airborne

Asphalt 8 mit Spielspaßgarantie

Asphalt 8 mit Spielspaßgarantie

Wow, was für ein Spielgefühl. Das lässt sich auf einmal präzise steuern, wesentlich direkter. Rennen im späteren Spielverlauf, die bisher sehr schwer wurden, schafft man nun im zweiten Anlauf nahezu fehlerfrei. Direkter, genauer und dabei bleibt auch noch der Bildschirm vollständig frei von Fingern.

R-Type II

Spielhallenklassiker R-Type II

Spielhallenklassiker R-Type II

Keine Frage, auch mit dem Logitech PowerShell ist und bleibt R-Type II absolut hardcore, was den Schwierigkeitsgrad angeht. Doch das echte 80er Jahre Spielgefühl mit Steuerkreuz kann das Touchpad nicht bieten.
Selten so viel Spaß am iPhone gehabt.

GTA: San Andreas
Könnt ihr euch noch an die Playstation-Version erinnern? Mit dem Logitech PowerShell über AirPlay Mirroring auf den großen TV-Bildschirm und ihr erkennt den Unterschied nicht mehr. GTA ist eines jener Games, das am meisten von Mfi profitiert.

Oceanhorn
Ja, wir mögen das Game, aber das echte Zelda-Feeling hatte am Touchscreen dann doch noch gefehlt. Bis jetzt, ein Steuerkreuz und physikalische Buttons reichen um den Spielspaß zu vervielfachen.

Wo Licht ist, ist auch Schatten? Leider ja…

Jede Menge Lob also für den Logitech PowerShell Gaming Controller. Tolle Verarbeitung, lange Spieldauer durch den integrierten Akku, ideale Handhabung durch blitzschnellen Wechsel des Covers, usw.

Aber: Das Steuerkreuz braucht einen spürbar zu festen Druck, das ist auf Dauer anstrengend. Auch die Liste an unterstützten Games ist alles andere als lang. (Vollständige, ständig aktualisierte Liste für ihr hier <> Man könnte argumentieren, dass es den Standard noch nicht lange gibt, aber bei Hunderten von Apps und Games die jede Woche den AppStore fluten ist das nur eine unbefriedigende Ausrede. Fairerweise muss man noch sagen, dass dies ein Apple-Problem ist, für das Logitech nichts kann.

Hinzu kommt der größte Wermutstropfen: 99,95 Euro verlangt Apple im offiziellen Apple Store für den Powershell Controller.

Lohnt sich die Investition? Ja und nein. Überzeugte iOS-Gamer erhalten den derzeit besten, erhältlichen iOS-Controller, der in Verbindung mit einem AppleTV via AirPlay aus eurem iPhone eine echte Konsole macht.

Im Gegenzug bekommt ihr zum Preis von AppleTV und dem Logitech Powershell aber auch schon fast eine Playstation Superslim. Hier muss also die persönlich Präferenz entscheiden.

Test-Fazit: Logitech Powershell

Blendet man den Preis aus, bekommt man mit dem Logitech Powershell den bisher besten Controller für das iPhone. Hier stimmt eigentlich alles, lediglich den Druckpunkt des Steuerkreuzes dürfte man gerne noch etwas softer gestalten.

Also liebe Herren und Damen bei Logitech: Senkt den Preis, behaltet die Qualität bei, übt ein bisschen Feintuning am Steuerkreuz und schon seid ihr Marktführer…

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets