iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 5S: E-Ink-Display auf MWC 2014 vorgestellt

iPhone 5S: E-Ink-Display auf MWC 2014 vorgestellt

WERBUNG

Mit dem InkCase i5 hat der asiatische Hersteller für Zubehör-Artikel, Oaxis, auf dem MWC 2014 ein E-Ink-Display für das Apple iPhone 5S vorgestellt. Allerdings enttäuscht das Produkt mit sehr langen Ladezeiten und einer äußerst umständlichen Applikation. Zudem ist es mit knapp 120 Euro relativ teuer. Das Release ist für das aktuelle Jahr geplant.

Oaxis stellt E-Ink-Display für iPhone 5S vor

Der Vorteil des Zusatz-Displays ist die stromsparende Eigenschaft, die E-Ink-Displays besitzen. Zudem lassen sich solche Screens auch unter voller Sonneneinstrahlung gut lesen. Etwas problematisch ist aber leider die App, welche via Bluetooth mit dem Case kommunizieren soll. Aktuell gibt es drei Apps, mit denen Ebooks, Fotos und Aktivitätsdaten an das InkCase i5 gesendet und dann angezeigt werden können.

Leider dauert die Übertragung, wenn sie denn funktioniert, mehrere Minuten. Das ist natürlich in der Praxis nicht sonderlich erfreulich. Der Akku hält, ist er einmal geladen, sieben Tage. Die Bilder lassen sich außerdem auch auf der Rückseite zur durchgehenden Personalisierung anzeigen. Bei der Bücher-Funktion lassen sich die Seiten mit dem Druckknopf durchblättern. Das Design wirkt aber recht klobig. Angesichts der günstigen Kindle-E-Reader ist das Case maßlos überteuert und nur bedingt gut einzusetzen.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets