volvo_carplay

WERBUNG

Im Zuge des Genfer Autosalons 2014 präsentierte Apple sein lange angekündigtes Apple CarPlay-Feature für Autos. erlaubt die vollständige Übernahme des Displays in Autos um Apps und wichtige Infos eures iPhones darzustellen.

Per Touchscreen im Auto und Sprachsteuerung via Siri bekommt ihr vollen Zugriff auf eure Musik, Navigation, Telefonfunktionen und Nachrichten.

Apple spricht von einem „intelligenteren, sichereren und unterhaltsameren Weg, eurer iPhone unterwegs im Auto zu verwenden“. Sicher ist, dass Apple nun auf dem besten Weg ist, auch die Welt der Autos zu übernehmen.

Wir haben alle Infos, Bilder und Videos für euch!

has been designed from the ground up to provide drivers with an incredible experience using their iPhone in the car,” said Greg Joswiak, Apple’s vice president of iPhone and iOS Product Marketing. “iPhone users always want their content at their fingertips and CarPlay lets drivers use their iPhone in the car with minimized distraction. We have an amazing lineup of auto partners rolling out CarPlay, and we’re thrilled it will make its debut this week in Geneva.”

Apple CarPlay … so funktioniert`s

Sobald ein iPhone mit Lightning Anschluss im Auto angeschlossen wird, aktiviert sich CarPlay und überträgt die volle Kontrolle eurer iPhone Funktionen an das Auto bzw. den Fahrer. Gesteuert wird via der Sprachsteueuerung Siri, den Buttons im Auto oder dem Touchscreen. So kommen auch Autos in den Genuss von carPlay, die keinen Touchscreen besitzen.

Per Apple CarPlay kann vom User auf Apple Karten, das Telefon, Nachrichten, Podcasts und Musik zugegriffen werden. Ebenso sind bereits eigene Apps von Drittherstellern wie Beats Radio, iHeartRadio, Spotify und Stitcher erhältlich, mehr Apps folgen in Kürze.

Zum Start findet sich CarPlay in zahlreichen Autos von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo, andere Hersteller wie BMW, Ford, GM, Honda, Hyundai, Jaguar Land Rover, Kia, Mitsubishi, Nissan, PSA Peugeot Citroën, Subaru, Suzuki und Toyota folgen in Kürze.

Apple CarPlay… (k)ein billiges Vergnügen?

Natürlich bleibt Apple CarPlay kein günstiges Feature. Bei Mercedes zum Beispiel startet CarPlay erstmalig in der neuen C-Klasse, wo das Feature „wenige hundert Euro“ Aufpreis kosten wird. Wie man vor allem die deutschen Autohersteller kennt, wird Apple CarPlay sicher auch mit Soundsystem-Optionen kombiniert und somit nochmals spürbar teurer. Aktuell gibt es jedoch keine Infos, welche Abkommen und Verträge Apple mit den Herstellern getroffen hat.

Der Erfolg von Apple CarPlay wird jedoch definitiv von dess Verfügbarkeit, Verbreitung und daher letztenendes durch den Preis entschieden. Doch bisher gibt kein Autohersteller Auskunft über die geplanten Preis des Apple CarPlay Features. Hinzu kommt die Bindung an ein neues iPhone mit Lightning Connector, definitiv auch eine Einschränkung.

Offen ist auch die Frage ob man Apple CarPlay in bestehenden, älteren Autos nachrüsten kann, oder ob das Feature nur für neue Modelle ab 2014 erhältlich ist.

Volvo ist der erste Hersteller, der ein Video mit CarPlay in Aktion zeigt:

httpvh://youtu.be/kqgrGho4aYM

„Volvo enhances Apple’s capabilities by linking them to a specially-developed interface that allows drivers to use voice and touch controls to access Apple features and services, ensuring the entire interaction is always safe and easy to use.

With Apple CarPlay, users will immediately recognise their basic iPhone applications, such as phone, messages, music and navigation. The initial offer also features third party audio apps including Spotify, the popular music streaming service.“

carplay_3

Ursprünglich berichteten wir von diesem Feature unter dem Namen iOS in Car, da es unter diesem Titel auf der World Wide Developers Conference 2013 vorgestellt wurde. Nun heißt das Feature eben Apple CarPlay in Anlehnung an AirPlay im Auto.

Im Zuge der Quartalszahlen Konferenz hatte Tim Cook CarPlay als „essentiell für das Apple Ökosystem bezeichnet“ und „extrem wichtig für Apple“.

CarPlay wird im Zuge eines iOS 7 Update aktiviert und funktioniert mit allen Lightning-iPhones, also dem iPhone 5s, dem iPhone 5c und dem iPhone 5. Vorausgesetzt, ihr besitzt ein Auto mit dem Apple CarPlay Feature.

Wir sind gespannt, wie schnell und aggressiv sich Apple CarPlay verbreitet und um wie viel besser es sich im Vergleich zur klassischen Anbindung via Bluetooth und Siri in aktuellen Autos verhält.
In jedem fall dürfte Apple mit seinem aggressiven Werbetext recht haben: „CarPlay macht die Planung von Routen intuitiver, indem es, durch die Verbindung mit Apple Karten, Ziele auf Basis kürzlich vorgenommener Fahrten über Kontakte, E-Mail und Nachrichten voraussagt und Streckenführung, Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit zur Verfügung stellt. Man kann auch einfach Siri fragen und gesprochene Turn-by-Turn-Anweisungen erhalten“.

Wir sind gespannt und werden das Feature schnellstmöglich für euch ausprobieren.

Alle Infos zu Apple CarPlay im Detail findet ihr aktuell im Pressetext