iPhone News Logo - to Home Page

Apples „interessante“ Modellpolitik: Das iPad 4 lebt wieder und man stellt ihm ein iPhone 5c mit 8GB zur Seite

19. März 2014Allgemein, iPad, iPhone

iPad3vsiPadAir2

WERBUNG

Nach dem Ausscheiden des bisherigen Platzhalters iPad 2 für Einsteiger ins Apple Universum geht Apple nun, wie schon seit längerem gemunkelt wird den richtigen Schritt. Ab sofort gibt es das iPad 4 mit Retina Display wieder.

Schneller, besser, dank Retina Display auf der Höhe der Zeit und mit Lightning Connector voll kompatibel mit aktuellem Zubehör. Damit ist der Dock-Connector endlich Geschichte und Apple Einsteiger bekommen für faire 379 Euro eines der besten Tablets überhaupt.

Und weil es in einem geht und man gerade dabei ist, alte Technik neu anzupreisen, bietet man nun auch das iPhone 5c in einer neuen Variante an. Mit 8GB definitiv zu klein für diese Zeit, mit 549 Euro immer noch deutlich zu teuer, aber zumindest hat man nun die Wahlmöglichkeit…


Sprechen wir Klartext: Das iPad mit Retina Display, sprich iPad 4 ist für den täglichen Gebrauch kaum eine schlechtere Wahl als das neue iPad Air, mal abgesehen vom Formfaktor. 9,7 Zoll Retina Display, nach wie vor schneller A6X Prozessor, 5MP iSight Kamera hinten usw. Gegenüber dem bisher für kaum weniger Geld erhältlichen iPad 2 ist das iPad 4 ein Quantensprung.

Bildschirmfoto 2014-03-19 um 06.41.43

Mit dem iPad 4 wieder im Programm, noch dazu für absolut Einsteiger taugliche 379 Euro ist Apple zusammen mit dem iPad Mini mit Retina Display und dem iPad Air (hier in unserem Test) nahezu perfekt aufgestellt und braucht keine Konkurrenz am Tabletmarkt zu fürchten. Zumal es nun auch endlich wieder eine 4G-Variante für 499 Euro gibt. Warum nicht gleich so?

Das erklärt auch der Apple Pressetext:

“Now for $399 customers can get iPad with a stunning 9.7-inch Retina display, fast A6X chip, and 5MP iSight camera, offering a dramatic upgrade in power, performance and value compared to the iPad 2 it replaces,” said Philip Schiller, Apple’s senior vice president of Worldwide Marketing. “The iPad line sets the gold-standard in mobile computing and all iPads have access to the largest and best ecosystem of more than 500,000 iPad optimized apps from the App Store.”

8GB iPhone 5c für 549 Euro

Bildschirmfoto 2014-03-19 um 06.39.21
Da geht man mit dem iPad mit Retina Display einen so klugen Weg, macht man beim iPhone 5c schon wieder alles falsch. Kein Mensch bei Apple kann dem Kunden erzählen, dass man das iPhone 5c, also ein iPhone 5 im Plastik-Schlafmantel nicht günstiger anbieten kann.

Das weiß man auch bei Apple und macht es tatsächlich günstiger. Richtig gehört. „Satte“ 50€ kann sparen, wer auf kaum noch erträgliche 8GB runterschraubt. Denn ab sofort gibt es das iPhone 5c zum „Sparkurs“: 8GB Speicher für 549 Euro.

Da müssen doch die Kassen klingeln oder? Ob man bei Apple schonmal überlegt hat, dass Kunden nachrechnen? Wir wissen es nicht. Tatsache bleibt, dass das iPhone 5c ein für sich genommen toller Wurf ist, wenn es sich preislich im 350 bis 450€ Rahmen bewegen würde. Für das Gebotene zum geforderten Geld, wird die Zielgruppe auch weiterhin zu Samsung schauen.

Das wird sich auch mit einem 8GB kleinen, viel zu teuren iPhone 5c nicht ändern…

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets