samsung-ad-ipad-notepro
Samsung hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, der die direkte Konkurrenz in Form von Microsoft Surface 2, Amazon Kindle und insbesondere das iPad Air im direkten Vergleich zu den neuen und Tablets angreift.

WERBUNG

Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeiten zu Konferenzschaltungen, Multitasking, Gewicht des Surface, eingeschränkte Möglichkeiten des Kindle und die schlechte Auflösung des iPad Air von 2048 mal 1536 im Vergleich zum 2560 mal 1600 Pixel großen Galaxy Tab.

Samsung nennt das iPad Air deshalb „the Retina Thingy“, also das „Retina Dingchen“…

httpvh://youtu.be/6nFe_SWcq4Q

Viel muss man zu einem solchen Spot nicht mehr sagen. Alleine die Tatsache, dass der Film die vermeintlichen „Schwächen“ der Konkurrenz hervorhebt, um die eigenen Stärken bewusst zu machen, zeugt in höchstem Maße davon, dass Samsung keine Highlights in seinen Produkten anbietet, die sich in ausreichendem Maße von Konkurrenzprodukten abheben, um sie in einem Werbespot hervor zu heben.

Dem Kindle Reader anzukreiden, dass er nur ein Lese-Tool ist, kommt vermutlich nicht nur uns fragwürdig vor, oder?