iPhone News Logo - to Home Page

Apple EarPods mit Beschleunigungssensor auf Patent gesichtet

Apple EarPods mit Beschleunigungssensor auf Patent gesichtet

WERBUNG

Am gestrigen Donnerstag hat US-Unternehmen Apple ein neues Patent veröffentlicht, welches sich in die EarPods integrieren lassen soll. Dabei handelt es sich um einen Beschleunigungssensor für die Kopfhörer. Darüber hinaus werden eine Reihe von Sensoren zu einem intelligenten System zur Verarbeitung von sprachlichem und nicht-sprachlichem Input kombiniert.

Apple-Patent bringt Beschleunigungssensor in EarPods

Das Dokument, welches vom US-Patentamt herausgegeben wurde, trägt den Namen „System und Methode zur Erkennung der Sprachaktivität eines Nutzers mittels eines Beschleunigungsmessers“. Das gesamte System besteht aus mehreren einzelnen Sensoren, die alle aufeinander abgestimmt sind. Auf diese Weise bieten sie umfangreiche Steuerungspositionen.

Neben dem Beschleunigungsmesser sind zudem noch zwei Mikrofone integriert, welche einen Mechanismus zur Rauschunterdrückung enthalten. Von zentraler Bedeutung ist dennoch der Beschleunigungssensor, der als Detektor zur Aufzeichnung der gesamten Sprachaktivität dient. Er setzt an den Vibrationen an, die über Gewebe und Knochen transportiert werden. Diese werden dann mit den Daten des Mikrofons kombiniert.

Wann und ob der US-Konzern das Patent nutzt, ist nach wie vor nicht bekannt. Apples EarPods würden von den neuen Features sicherlich profitieren. Einen wichtigen Vorteil hat der Entwurf aber so oder so: Die Technologie für die Umsetzung des Patents ist bereits vorhanden und muss nicht erst entwickelt werden – nur angepasst.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets