iPhone News Logo - to Home Page

Apple kauft Aktien zurück und steigert Marktwert

27. April 2014News

Im Zuge der Bekanntgabe der sehr guten Quartalszahlen in Q1 2014 hat Apple auch verkündet, dass in den vergangenen zwölf Monaten rund 44 Milliarden US-Dollar investiert wurden, um Aktien zurückzukaufen. Normalerweise bringt ein Rückzug von Aktien vom Markt einen sinkenden Aktienwert des Unternehmens mit sich, nicht aber im Falle von Apple.

WERBUNG

Apple: Finanzdienstleister BTIG empfiehlt Erwartungen zu senken

Während Apple fleißig Aktien zurückgekauft hat, ist der Aktienkurs nämlich deutlich angestiegen, innerhalb eines Jahres ging der Apple-Marktwert um 100 Milliarden US-Dollar nach oben. Damit liegt der aktuelle Wert des Unternehmens bei 492 Milliarden US-Dollar, was von Experten als sehr guter Wert eingeschätzt wird. Dass Apple trotz des Rückzugs von 80 Millionen Aktienanteilen vom Markt einen deutlichen Wertanstieg erreicht hat, erklären sich Experten mit der Marktlage.

Aufgrund von Unsicherheiten in der Wirtschaft sowie Währungsschwankungen halten Experten Apples Manöver für eine sinnvolle Maßnahme, die Sicherheit verspricht. Trotz dieser Tatsache ist Apple noch ein weites Stück von seinem Allzeithoch entfernt, im September 2012 lag der Wert des kalifornischen Unternehmens bei 657 Milliarden US-Dollar – nichtsdestotrotz ist Apple weiterhin das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt, vor Google und Exxon Mobil.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

Letzte Tweets