iPhone 6: Stromsparendes Saphirglas dank neuer Patente von LuxVue

WERBUNG

Mit der gerade erst abgeschlossenen Übernahme von LuxVue hat sich US-Konzern ganze 21 neue Patente gesichert, die sich in erster Linie auf Displays und Saphirglas beziehen. Dank der LuxVue Technologien wäre es dem iPhone-Hersteller möglich, neue Displays zu entwickeln und zu verwenden, die deutlich stromsparender sind, aber dennoch mehr Helligkeit bieten, als aktuelle Technologien.

iPhone 6 könnte LuxVue- erhalten

Bei LuxVue handelt es sich um einen Spezialist für Micro LED-Technik, der zukunftsweisende Konstruktionen entwirft. Dabei war auch der Einsatz von -Substrat eine Sache, der man sich angenommen hatte. Das Material hat einen sehr großen Vorteil: Aufgrund seiner sehr weiten Verfügbarkeit ist der Preis von Saphir relativ günstig, was sich besonders bei Massenproduktionen gut macht.

Unter den 21 erworbenen Patenten sind insgesamt acht, die noch genehmigt werden müssen. Die übrigen 13 Patente können bereits in das iPhone 6 eingearbeitet werden. Vier der 13 Patente betreffen die Arbeit mit Saphirglas bei herkömmlichen Display-Geräten. Inwiefern Apple all diese Patente in sein einarbeiten wird, bleibt aber abzuwarten. Auch die iWatch und neue iPads sind mögliche Einsatzgebiete.

Bestätigung der Übernahme steht noch aus

Wie üblich halten sich sowohl Apple als auch LuxVue noch bedeckt, geht es um die Übernahme des Display-Unternehmens. Aber auch die genauen Verwendungsmöglichkeiten wurden nicht kommentiert. Es ist daher schwer zu sagen, ob Apple seine Retina-Displays upgraden wird, oder ob man direkt an neuen Panels arbeitet. Immerhin wissen wir, dass Saphirglas eine wichtige Rolle in Apples Planungen spielt, zumal man erst vor kurzem eine eigene Saphirglasproduktion auf die Beine gestellt hat.

via