iPhone News Logo - to Home Page

iWatch soll Startschuss für eine „Gesundheits und Fitnessplattform“ innerhalb des AppStores werden

iwatch-concept-nikeDie iWatch soll neben den üblichen Features wie SMS anzeigen, Zugriff auf das Notification Center, Musik abspielen usw. vor allem die Kontrolle diverser Gesundheitsfaktoren in den Fokus rücken.

WERBUNG

Dieses neue Feature wird dank Healthbook App auch ein wichtiger Bestandteil des iPhone 6 bzw. iOS 8 werden.  Doch damit nicht genug. Mit der iWatch und Healthbook als Startschuss, soll eingebettet in den AppStore eine vollständig neue Plattform  entstehen, die Firmen ermöglicht, ihre eigenen Gesundheits- und Fitness Apps zu entwickeln und die features von iWatch und iPhone zu nutzen…


Dies berichtete heute Reuters und betont dabei, dass Apple auf einem regelrechten „hiring spree“ sei. Apple stelle zunehmend mehr Spezialisten aus dem Gesundheitsbereich ein, die an diesem Ökosystem arbeiten sollen.

„One mobile health executive, who asked not to be named, told Reuters he recently sat down with an Apple executive from the iWatch team. He said the company has aspirations beyond wearable devices, and is considering a full health and fitness services platform modeled on its apps store.“

Apples Fokus auf Gesundheit ist ein lange geplanter Schritt

Diese Pläne würden auch erklären, warum Nike, der Vorreiter der Gesundheitstechnologiewelle jüngst seine komplette Hardwarelinie in Form des Nike Fuelbands zu Gunsten der Softwareenwicklung in Kooperation mit Apple eingestellt hat. Man sei bei Nike „excited about where that relationship will go forward.“

Nike besitzt extrem viel Know How und hätte mit einer „Apple Gesundheitsplattform“ eine geeignete Basis mit einem stetig wachsenden Nutzerkreis und entsprechender Hardware in Form der iWatch, um seine Fuelband Software Millionen von Menschen zugänglich und vor allem schmackhaft zu machen.

Doch Nike an Bord zu holen ist nicht der einzige Schachzug von Apple. In den letzten Jahren kaufte und Apple zahlreiche Firmen und warb Spezialisten aus dem Gesundheits- Chipsektor, die auf die Überwachung von Vitalfunktionen, Sauerstoffsättigung und Blutzuckerspiegel fokussiert sind, darunter die Pulsüberwachungsprofus von Masimo, medizinische Sensorenentwickler Vital Connect und Philips Schlafforschungsabteilung. Bis zum Bekanntwerden der iWatch Pläne war jedoch nicht verständlich, wozu Apple diese Firmen kaufte.

Masimos Pulse Oximeter Technology

Masimos Pulse Oximeter Technology

iWatch soll im Herbst kommen

Während die Features der iWatch mit diesen neuen Informationen immer konkreter werden, bleiben das Design, die Technik und die Möglichkeit auf unterschiedliche Varianten weiterhin einzig und allein Spekulationen.

Als fix dürfte lediglich der Release im Herbst diesen Jahres sein, doch auch hier lassen wir un überraschen. Vielleicht wird die kommende WWDC 2014 ja doch ein Highlight. Wir bleiben dran…

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets