iPhone News Logo - to Home Page

Apples Know How rund um Saphierglas könnte die Konkurrenz weit zurückfallen lassen

8. Mai 2014iPhone

macbookair-101020-1
Apple revolutionierte seinerzeit die Verarbeitung von Aluminium mit der Einführung der Unibody Gehäuse seiner MacBooks und beeinflusste damit eine ganze Branche.

WERBUNG

Nun könnte Apple mit der Massenverarbeitung von Saphirglas den selben Einfluss auf zukünftige Produkte aller Marken haben, wie seinerzeit mit Aluminium…

Als Apple im Jahr 2008 die Aluminium Unibody MacBook Pros einführte, vertraute man auf externe Produktionspartner. Aus dem dadurch gewonnenen Know How und Geld konnten diese Partner später eine ganze Industrie mit hochwertigeren Aluminium-Produkten versorgen. Apple „was „reinventing a whole new supply chain around the material.“

„Aluminum is now cheaper and easier to implement thanks to Apple itself,“ erklärte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. „His assessment, shared by many others, is that Apple’s demand drove „related suppliers of aluminum casing to invest more on capacity and technology.“ They were all competing for the lucrative prize of satisfying the MacBook maker’s need to extrude, machine, anodize, and recycle vast quantities of the metal.“

Apple hatte hier einen riesigen Fehler begangen! Man hatte die Produktion forciert und revolutioniert, doch niemals kontrolliert und so hatte man keinen Einfluss mehr auf die weitere Verwendung seiner Entwicklungen rund ums das Material Aluminium.

Saphirglas revolutioniert die Industrie

Nun geschieht das selbe mit der Produktion von Saphirglas. Der massenhafte Einsatz davon könnte eine ganze Industrie auf den Kopf stellen. Und Apple hat aus seinen Fehlern gelernt.

sapphireApple hat sich den führenden Spezialisten für Saphirglas GT Advanced Technologies einverleibt und produziert und kontrolliert das wichtige Material quasi selbst.

Die Folge: Die Konkurrenz investiert entweder selbst riesige Summen in die Entwicklung, was sich viele nicht leisten können, oder man begibt sich in Apples Abhängigkeit.

„Competitors will have to pursue their own sapphire manufacturing endeavors or concede sapphire to Apple and pursue different transparent cover materials to use in their devices. Most companies will be left behind as they do not have the financial reserves that allows a company like Apple to invest in a full-scale production facility dedicated to a single material used in their devices. via Mac Rumors“

Apple und GT Advanced haben mit der Produktion von Display bereits begonnen und erste Lieferungen sind schon bei den iPhone 6 und iWatch Produzenten eingetroffen. Die Produktion ist auf Schiene, nun darf man gespannt sein, wie sich der Markt rund um das in dieser Form neue Material entwickelt.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets