iOS 8: iBeacon-Features auf WWDC 2014 im Fokus

WERBUNG

Am heutigen Abend ist es soweit und wird auf der Eröffnungs-Keynote zur Worldwide Developer Conference 2014 (WWDC) unter anderem das mobile Betriebssystem iOS 8 vorstellen. Wie das Wall Street Journal berichtet, wird das US-Unternehmen dabei auch auf die neuen -Features eingehen, wofür man auf dem gesamten Gelände verschiedene iBeacon-Transmitter platziert haben soll.

iBeacon-Features werden auf erklärt

Laut den US-Kollegen hat Apple mit der in iOS 7 eingeführten iBeacon-Technologie noch einiges vor. Passend dazu hat man auf dem gesamten Gelände mehrere Transmitter platziert, um den Entwicklern die Möglichkeiten dieser Technik aufzuzeigen. Auf weitere Details ist das WSJ dann nicht eingegangen. Klar ist aber, dass die Technologie in unter anderem zum mobilen Bezahlen genutzt werden könnte. Aber auch die Heimautomatisierung ist eine Option.

Bei iBeacon handelt es sich um eine Technologie auf Basis von Bluetooth, mit welcher die Position des Nutzers auch in geschlossenen Räumen genau ermittelt werden kann. Damit ist dann mehreres möglich. In den USA verwendet Apple iBeacon um seinen Kunden in den Apple Stores weitere Infos zu den Produkten zu geben. In Baseballstadien wird man zu seinem Sitz geführt und im Kaufhaus bekommt man Rabatte angezeigt. iBeacon ist seit Februar auch im von Apple.

via