iPhone News Logo - to Home Page

Kopfhörer mit Lightning-Anschluss – Apple nennt Specs

Kopfhörer mit Lightning-Anschluss - Apple nennt Specs

WERBUNG

Bereits Mitte des vergangenen Monats wurde darüber spekuliert, dass Apple mit iOS 8 auf HD Audio switchen wird, damit die Audioausgabe für iOS-Geräte noch einmal deutlich verbessert werden kann. Wie es scheint, kommt nun langsam etwas Licht ins Dunkel, denn das Made for iPhone Programm wurde nun offiziell erweitert.

Apple erweitert Made for iPhone Programm

Unter dem Mantel dieses Programms können die verschiedenen Hersteller von Zubehörteilen für iOS-Devices solche zertifizieren lassen. Jetzt wurde das MFi-Programm um einige Spezifikationen erweitert, die unter anderem einen Lightning-Anschuss für Kopfhörer zulassen. Bislang ist nur eine Verbindung mittels 3.5 mm Klinkenstecker möglich, was sich mit dem kommenden iOS 8 dann wohl ändern wird.

In erster Linie geht es dabei um die Audioqualität, welche sich so auf ein verlustfreies digitales Stereosignal von 48 kHz steigern lässt. An das iOS-Gerät können das Mono-Signale mit 48 kHz übertragen werden. Ein Mikrofon kann somit ebenfalls im Kopfhörer untergebracht werden. Weiter soll es möglich werden die Kopfhörer mit einer Fernbedienung auszustatten und Buttons für das Starten von Apps wie iTunes Radio oder „Musik“ anzubringen.

Stromversorgung kann via Lightning stattfinden

Weiter wird es möglich sein, die Kopfhörer über das Lightningkabel mit Strom zu versorgen. Ein interner Akku ist somit nicht nötig. Allerdings kann das Ganze auch andersherum funktionieren, sodass ein Extra-Akku im Kopfhörer das iOS-Device mit Strom versorgen kann. Aktualisiert werden die Kopfhörer mittels Firmware-Update. Neben Drittanbietern wird übrigens auch Apple selbst Lightning-Kopfhörer anbieten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets