iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6 Akkulaufleistung wegen Ultra-Slim-Akku nur minimal besser

7. Juli 2014iPhone

iPhone 6: Optimiertes LTE, NFC und drahtloses Laden
Auf der Liste der meistgewünschten Features für das in knapp 3 Monaten kommende iPhone 6 steht nicht etwa ein größeres Display oder eine stabilere, kratzempfindlichere Oberfläche, sondern eine spürbar bessere Akkulaufleistung.

WERBUNG

Wie nun Chinesische Medien (via GforGames) berichten, wird das iPhone 6 aber in diesem Punkt den Kundenwünschen nicht vollends gerecht werden und soll eine nur geringfügig verbesserte Akkulaufleistung besitzen.

Der Grund hierfür ist der, aufgrund des extrem dünnen Gehäuses benötigte Ultra-Slim Akku mit nur minimal verbesserter Kapazität.


In Zahlen ausgedrückt wird die 4,7 Zoll Variante des iPhone 6 eine Akkukapazität zwischen 1800 und 1900 mAh besitzen, während das größere 5,5 Zoll Modell, das vermutlich iPhone Air
heißen wird einen 2500 mAh Akku in sich trägt.

Zwar ist dies in beiden Fällen eine Steigerung gegenüber dem 1500 mAh Akku des iPhone 5s, die jedoch von den wesentlich größeren Display schnell wieder zunichte gemacht werden dürfte.

„Chinese media sources claim the 4.7-inch version of the iPhone 6 will ship with a battery between 1,800 and 1,900 mAh, while the 5.5-inch iPhone 6 will include a 2,500 mAh battery. Though larger than the 1,560 mAh battery in the iPhone 5s, these modest capacity increases place Apple behind competitors with similar sized handsets, and leave some wondering if Apple is keeping the battery too small in order to design an ultra-slim device. The larger screens on the iPhone 6 will naturally create more volume for larger batteries while maintaining a slim profile, but the displays themselves are likely to require increased battery to support the higher resolutions.“

An dieser Stelle müssen wir anmerken, dass es sich hierbei lediglich um Gerüchte von chinesischen Medien handelt. Es liegt weiterhin an Apple, ob man es schafft, Hardware und Software so zusammen zu führen, dass der Energieverbrauch insgesamt weiter minimiert werden kann.

Im September werden wir mehr wissen, wenn wir die neue Hardwarepower des A8 Prozessors, den neuen TouchID Sensor, die optimierte Kamera mit verbesserter Bildstabilisation und die neuen Display live begutachten können.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

ommentare

  1. Stefan R.7. Juli 2014 um 16:10

    Vielleicht ist ja auch der neue Chip deutlich weniger energiehungrig im Vergleich zum aktuellen. Sie MacBook Air 2013, wo die Akkulaufzeit auch deutlich verlängert werden konnte allein durch den Haswell. Die Zeiten, wo alle Chipentwicklung nur in Richtung Leistungssteigerung lief, ist möglicherweise vorbei.

    • Marian7. Juli 2014 um 16:15Autor

      Hallo Stefan,

      da könntest du recht haben und das hoffen wir auch. Da der A8 aber auf dem selben Layout basieren „soll“, bleibt dies abzuwarten.
      In knapp 2 Monaten wissen wir mehr, Liebe Grüße marian

Letzte Tweets