Apple Maps: Geschäftsleute zur Verbesserung kontaktiert

ist bezüglich seiner eigenen Maps-App engagierter denn je. Das liegt unter anderem wohl auch daran, dass der damalige Start der App alles andere als rund verlief und man nun versucht alles besser und vor allem richtig zu machen. Turn-by-Turn-Navigation, die Straßenansichten und auch Flyover konnten damals überzeugen. Von den Satellitenbildern wollen wir dagegen gar nicht erst anfangen. Eben dieses könnte deutlich verbessert werden.

erhält täglich Verbesserungen

Einem aktuellen Bericht zufolge, erhält die App „Apple Maps“ täglich Verbesserungen. Wer den Button „Problem melden“ nutzt, kann sich direkt an Apple richten. Schwerer wird es für den Konzern aber dann, wenn es zu einem Problem nur eine Meldung gibt. Ist sie ein Fake oder doch ernst? Wir nun bekannt wurde, kontaktiert Apple daher , um Infos einzuholen, geht es um derartige Problemmeldungen:

“A 408 number called me from Apple Maps and let me know that a user reported my business address as incorrect. They still had my old address that was listed on Yelp so I gave them the new one. I asked when I should expect it to be updated on Apple Maps and the lady said, “We don't have an exact timeline for updates but it should be within the next week.”

It appears that Apple pulled from Yelp awhile ago but it doesn't actually sync the addresses and other information.”

So soll Apple laut Reddit zum Telefonhörer greifen, wenn eine falsche Adresseingabe getätigt wurde. Man versucht dann herauszufinden, welche stimmt und gleicht die Daten ab. Es stellte sich in dem hier konkreten Beispiels heraus, dass die Örtlichkeit tatsächlich falsch bezeichnet war, was auf einen alten Yelp Eintrag zurückging. Aber auch anderen Verbesserungen, wie den öffentlichen Mitteln und mehr nimmt man sich täglich an.

via

WERBUNGb