iPhone News Logo - to Home Page

iWatch: Weitere Hinweise auf Marktstart Anfang 2015

23. August 2014iPhone Zubehör

iwatch1Anfang der Woche hatte Apples Nummer 1 Analyst Ming-Chi Kuo berichtet, dass Apple aufgrund zahlreichen Produktionsprobleme seine lange erwartete Smartwatch mit dem voraussichtlichen Namen iWatch erst zu Beginn des kommenden Jahres auf den Markt bringen werde.

WERBUNG

Dies bestätigt nun auch die in letzter Zeit gut informierte, Taiwanesische Economic Daily News und geht auch davon aus, dass der Marktstart erst „early 2015“ sein wird.

Was dies für den Zeitpunkt der Präsentation bedeutet, bleibt abzuwarten…


Ming-Chi Kuo berichtete wie eingangs erwähnt vor Kurzem, dass Apple mit wesentlich größeren Problemen in den Bereichen Produktion, System Design und Integration von Hardware und Software in bestehende Apple Peripherie zu kämpfen hat, als Anfang angenommen.

„We reiterate our view that iWatch, as compared to existing products, and as Apple’s (US) first attempt at a wearable device, represents a much higher level of difficulty for the company as regards component and system design, manufacturing and integration between hardware and software. While we are positive on iWatch and believe that the advantages of the design and business model behind it are difficult to copy, we think, given the aforementioned challenges, that the launch could be postponed to 2015.“ via

iwatch-concept-nike

Das kleine Gehäuse der iWatch, der Einsatz des für Apple neuen, flexiblen AMOLED Displays und das oft erwähnte Saphirglas Display Cover sind komplett neu für Apple und stellen den Großkonzern aus Cupertino vor große Herausforderungen.

Neben Ming-Chi Kuo, dessen Aussagen man erfahrungsgemäß als zuverlässig einstufen kann, bestätigt diese Gerüchte nun auch die Economic Daily News und berichtet, dass Apple vermehrt Lieferung von Hardware Komponenten anfordere um die finale Produktion anzutreiben. Das Problem sein, dass Apple mehrere Monate brauche, um die Produktion dahingehend zu optimieren, dass die geplanten Produktionsraten auch erfüllt werden könnten und die Qualität des Produktes letzten Endes auch stimme.

„Once it hits production, iWatch yield is rumored to be lower than first predicted, with one million watches rolling off factory lines each month. Because of the lengthy and limited production process, Apple may not be able to launch the iWatch fully in 2014. Instead, the company may decide to offer the iWatch in limited quantities at the end of this year or wait until 2015 to start selling the wearable device.“ via

Ein Verkaufstart der iWatch frühestens Anfang 2015 dürfte Angesicht der einheitlichen Berichterstattung so vieler zuverlässiger Quellen als sicher gelten. Die offene Frage beschränkt sich vielmehr darauf, ob Apple die iWatch trotzdem noch in diesem Herbst präsentieren wird. In der Vergangenheit hatte man schon des öfteren mehrere Monaten zwischen Präsentation und Marktstart verstreichen lassen, zu letzt beim Mac pro, früher beim ersten iPhone und iPad.

Die Spannung steigt also, wenige Wochen vor der Präsentation des iPhone 6 täglich noch mehr…

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets