Während der iPhone-6-Keynote hat mitgeteilt, dass es das Album „Songs of Innocence“ der Band kostenlos für alle -Mitglieder gibt – eine Aktion, die sich Apple rund 100 Millionen US-Dollar hat kosten lassen. Über das Geschenk bzw. die Art der Bereitstellung waren aber nicht alle iTunes-Nutzer erfreut – der automatische Download des Albums hat einige Nutzer dazu gebracht, sich mit Kritik an Apple zu wenden.

WERBUNG

itunes_hd

Apple selbst hat nun auf die Kritik reagiert und ein programmiert, das das Album „Songs of Innocence“ aus der jeweiligen Medienbibliothek löscht. Das Tool lässt sich kostenlos herunterladen und sorgt dafür, dass das Album komplett entfernt wird – ein erneuter Download wie bei sonstigen gekauften Titeln, die gelöscht werden, ist allerdings nicht möglich.

Zwar sei das Apple-Angebot, „Songs of Innocence“ von U2 noch bis zum 13. Oktober 2014 kostenlos herunterladen zu können, auch für diejenigen gültig, die das Tool zum Löschen des Albums verwendet haben, danach wäre ein kostenloser Download aber nicht mehr möglich. Wer das Album aber ohne aus seiner Bibliothek und der iCloud löschen möchte, dürfte damit aber wohl kein Problem haben.

via