iphone6_verkaufsstart_timeline1

WERBUNG

Am Freitag ist es soweit und startet den Verkauf des neuen iPhone 6. Zwar kann man das Gerät bereits seit letzter Woche vorbestellen, doch mit dem Verkauf wird erst in dieser Woche begonnen. Alleine am Tag des Vorverkaufsstarts sollen bereits mehr als 4 Millionen Exemplare vorbestellt worden sein. Nun ist die Apples durchgesickert, die uns zeigt, wie der US-Konzern plant vorzugehen.

Timeline von iPhone-6-Verkaufsstart durchgesickert

Den Kollegen von 9to5mac wurden zwei Fotos zugespielt, die zeigen, wie sich Apple auf den Verkaufsstart vorbereitet. Demnach erreichen die Lieferungen am heutigen Tag die Apple Retail Stores. Darüber hinaus wurden die Stores angewiesen, 4 Prozent aller (Plus) Devices in den Lagern zurückzuhalten. Auf diese Weise will man gewappnet sein, falls ein Kunde ein defektes Gerät umtauschen möchte.

iphone6_verkaufsstart_timeline2

Darüber hinaus werden Geräte, die zur Abholung vor Ort vorgemerkt wurden, separat gelagert, damit diese nicht aus Versehen an die Laufkundschaft gehen. Um 5 Uhr morgens ist das Personal angewiesen, die ersten Gespräche mit wartenden Kunden vor den Stores zu führen und Fragen zu beantworten. Wartende Kunden werden in Passbook registriert, erhalten eine digitale Wartenummer und werden dann nach und nach abgearbeitet.

Weiter werden auch „Erfrischungen und Heißgetränke“ geboten, was in der Regel Wasser und Kaffee bedeutet. Die Genius Bar macht erst dann auf, wenn die meisten der Devices weg sind. Beim Verkauf der iPhone-6-Modelle wird man außerdem gefragt, ob ein Setup mit Hilfe vor Ort gewünscht ist. Ein kostenloses Training im Store gibt es dann auch noch.

via