Der Erfolg des und dürfte niemandem mit Kenntnissen in der Techszene entgangen sein, auch dem großen Rivalen Samsung natürlich nicht. Dieser hat entsprechend reagiert und den Verkaufsstart seines nach vorne gezogen, und das sogar zu einem günstigeren Preis in einigen Ländern. Gerade China und Südkorea stehen auf dem Plan von Samsung.

WERBUNG

xapple-iphone-6-plus-vs-samsung-galaxy-note-4-vergleich.jpg.pagespeed.ic.bJjtQoVVUj

Dass Samsung sein Galaxy Note 4 besonders früh in China und Südkorea auf den Markt bringen möchte, nämlich noch in dieser Woche, ist natürlich kein Zufall. In diesen beiden Ländern hat Apple den Verkaufsstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus noch nicht offiziell angekündigt, sodass Samsung hier eine Chance sieht, Apple Kunden abspenstig zu machen. In Südkorea wird das Galaxy Note 4 zudem für 100 US-Dollar weniger verkauft als das Galaxy Note 3 bei dessen Verkaufsstart.

Gegenüber der „Korea Times“ hat ein Samsung-Manager auch öffentlich mitgeteilt, dass Samsung auf den großen Erfolg von iPhone 6 und iPhone 6 Plus reagieren musste, und deshalb den Release des Galaxy Note 4 nach vorne gezogen, und den aggressiven Preis gewählt hat. Ob das aber letzten Endes ausreichen wird, um den Triumphzug des iPhone 6 (Plus) einzubremsen, ist eher fraglich.

via