Während es in der vergangenen Woche schien, als hätte das Pech mit Bendgate und iOS-8.0.1-Update gepachtet, scheint das Unglück nun zu Samsung gewandert zu sein. Erste Käufer des in Südkorea berichten nämlich von einem an ihrem Device, der definitiv als unschön zu beschreiben ist. So ist zwischen Display und Gehäuse ein Spalt zu finden, der ohne Weiteres einer Visitenkarte Platz bietet.

WERBUNG

xapple-iphone-6-plus-vs-samsung-galaxy-note-4-vergleich.jpg.pagespeed.ic.bJjtQoVVUj

Wie gehabt könnte ebenjener Defekt beim Samsung Galaxy Note 4 nur wenige Exemplare betreffen, wie es bereits beim der Fall gewesen ist. Immerhin ist das Galaxy Note 4 bisher nur in Südkorea verfügbar, sodass sich die Probleme ausschließlich auf das Heimatland von Samsung beziehen könnten – es ist aber genauso gut denkbar, dass das Galaxy Note 4 in weiteren Ländern wie den USA oder Deutschland mit diesen Problemen aufwartet.

Ohne einen Verkaufsstart hierzulande, der im Übrigen im Oktober 2014 stattfinden soll, lässt sich allerdings keine Einschätzung abgeben. Samsung selbst hat sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet, unter Umständen ist das Problem beim Galaxy Note 4 aber durch die große Konkurrenz durch das Apple bzw. iPhone 6 Plus entstanden, deren immenser Erfolg Samsung unter Zugzwang gebracht, und einen früheren Galaxy-Note-4-Release erforderlich gemacht hat.

via