Die Apple-A8-CPU wird bekanntlich zu 70 Prozent von gefertigt, die übrigen 30 Prozent stammen von – damit ist Samsung seit 2007 erstmals nicht der alleinige CPU- für Apples iPhone. Bei der Apple-A9-CPU, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden soll, wird laut neuen Berichten wieder eine deutlich größere Rolle auf Samsung warten.

WERBUNG

iphone6_6plus_laying_down

Wie es heißt, soll Samsung einen Großteil der Apple-A9-Prozessoren an Apple ausliefern, wenngleich der genaue Anteil an den Gesamtlieferungen nicht bekannt ist. Für Samsung spricht, dass das Unternehmen mit all seiner Erfahrung bereits in der Lage ist, die Apple-A9-CPUs im 14-nm-Prozess zu fertigen, der neben einer besseren Leistung auch eine deutlich bessere Effizienz im Energiebereich bieten kann.

Der Hauptzulieferer der Apple-A8-CPU, TSMC, soll hingegen nicht in der Lage sein, den 14-nm-Prozess zu verwenden, sodass die Apple-A9-Prozessoren von TSMC im 16-nm-Verfahren gefertigt werden müssen, was den geringeren Anteil an der Gesamtproduktion erklären würde. Erstmalig zum Einsatz kommen dürfte die Apple-A9-CPU im iPhone 6S, iPad Air 3 und iPad mini mit Retina-Display 3, falls Apple an seinen bisherigen Produktzyklen festhalten wird.

via