iPhone News Logo - to Home Page

Apple Pay: Große Händler zögern noch

12. Oktober 2014News

Während des iPhone-Events im vergangenen Monat wurde auch Apple Pay vorgestellt, Apples erster eigener Dienst für mobile Zahlungen. Auch wenn Apple es geschafft hat, die drei großen Kreditkartenbetreiber VISA, MasterCard und American Express auf seine Seite zu bringen sowie diverse große Banken für Kartenzahlungen ins Boot zu holen, sind viele große Händler noch vorsichtig, was die Implementierung von Apple Pay in ihre Stores anbelangt.

WERBUNG

Apple Pay und iOS 8.1 soll am 20. Oktober erscheinen

Unter anderem haben sich die riesigen Online-Händler Best Buy und Walmart zur Integration von Apple Pay geäußert und verlauten lassen, dass man vorerst nicht geplant habe, Apple Pay zu integrieren, diese Option für die Zukunft aber auch nicht ausschließen möchte. Starbucks wird Apple Pay zwar in seine mobile App integrieren, allerdings keine separaten Panels für Apple-Pay-Transaktionen in seinen Filialen anbieten. Auch Shops wie H&M, Sears, BP, Pizza Hut oder Kentucky Fried Chicken sind bisher zögerlich, was die Apple-Pay-Integration anbelangt.

Das Verhalten dieser und weiterer Shops ist verständlich, entweder agieren diese eher konservativ in Hinblick auf zukünftige Commerce-Technologien oder aber diese haben bereits einen Partner für mobile Zahlungen bzw. eine eigene Lösung. Experten sind sich aber trotz der aktuellen Skepsis sicher, dass Apple Pay ein großer Erfolg, und nach und nach von immer mehr Shops integriert wird.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

Ein Kommentar

  1. Henri12. Oktober 2014 um 15:05

    Welche „Experten“ sollen das denn sein? Für so etwas kann es gar keine „Experten“ geben. Ob ApplePay ein Erfolg wird, hängt einzig und allein vom Verbraucher ab. Und da sehe ich zumindest in Deutschland wenig Erfolgschancen.
    Und meines Erachtens ist das auch gut so, denn viele sollen erst mal lieber bar zahlen, da sie gar nicht mehr in der Lage sind,ihre Finanzen zu überblicken.

Letzte Tweets