Mit hat das kalifornische Unternehmen einen Dienst für mobile Zahlungen an den Start gebracht, der bereits zu Beginn in einigen größeren Online-Shops und Retail Stores (z.B. Walgreens, McDonalds, Subway oder Macy’s) als Zahlungsmethode zur Verfügung steht. Trotzdem rechnet Apples Senior Vice President of Internet Software and Services, , damit, dass Apple Pay am Anfang besonders für In-App-Käufe genutzt wird.

WERBUNG

Apple Pay und iOS 8.1 soll am 20. Oktober erscheinen

Mittels Touch ID ist es möglich, In-App-Käufe einfach und bequem via Apple Pay zu bezahlen, auch eine Bezahlung von Apps als solche ist möglich. Der Grund, warum Eddy Cue zu Beginn vor allem In-App-Käufe als häufigste Nutzungsmethode von Apple Pay sieht, ist die direkte Nutzbarkeit des mobilen Zahlungsdienstes über den bzw. den iTunes Store.

Einige Partner werden ihre Terminals erst nach und nach umstellen, sodass Apple selbst die erste Anlaufstelle sein dürfte, um Apple Pay zu testen. Insgesamt ist Eddy Cue aber davon überzeugt, dass Apple mit Apple Pay ein großes Ding auf die Beine gestellt hat, was diverse Experten im Übrigen genauso sehen. Allerdings benötigt der Dienst Zeit, um auf breiter Basis verfügbar zu sein.

via