iPhone News Logo - to Home Page

Apple Pay: Mastercard startet Werbekampagne für Bezahldienst

WERBUNG

In den USA war die Vorfreude auf Apples Bezahldienst „Apple Pay“ ziemlich groß. Seit einigen Tagen kann der Dienst dann nun auch endlich genutzt werden. Amex, VISA und Mastercard sind mit an Bord und erlauben das Bezahlen via NFC vom iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Zudem hat Apple mehr als 500 Banken von der Teilnahme überzeugen können. Im Einzelhandel sind es etwas mehr als 220.000 Geschäfte in den USA, die Apple Pay akzeptieren.

Kampf um Platz der „Standard-Kreditkarte“ ist eröffnet

Wer sich für Apple Pay entscheidet, kann in seinem iPhone eine „Standard-Kreditkarte“ hinterlegen, die ohne spezielle Anweisung für die meisten Bezahlungen genutzt wird. Natürlich will jede der Kreditbanken diesen Platz haben. Mastercard hat nun eine erste Werbekampagne gestartet, die Kunden dazu bringen soll, ihre Mastercard als Standard zu verwenden.

Die „Priceless Surprises“-Kampagne, die in zwei Spots vorgestellt wird, wurde in Kooperation mit Apple Pay und der Major League Baseball gestartet. In verschiedenen Stadien kann jetzt mit Apples Bezahldienst gearbeitet werden. Inhaber einer Mastercard erhalten beim Bezahlen Prämien durch eine Art Bonusprogramm. Die ersten Rückmeldungen von Anwendern sind positiv.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets