Das neue steht seit kurzer Zeit als Download zur Verfügung, dementsprechend lohnt es sich, einen Blick auf die ersten Statistiken zur neuen OS-X-Version zu werfen. Und zwar vor dem Hintergrund der ermittelten Daten des Unternehmens „Chitika“, das sich auf die Erfassung von Daten spezialisiert hat. Laut Chitika hat OS X Yosemite einen besseren Start hingelegt als dessen Vorgänger OS X Mavericks.

WERBUNG

will-my-mac-run-os-x-10-10-yosemite

In den ersten sechs Tagen der Verfügbarkeit konnte sich OS X Yosemite einen OS-X-internen Marktanteil in Höhe von 12,8 Prozent erreichen, womit Yosemite um 0,4 Prozentpunkte besser abschneiden konnte als der Vorgänger. Das OS X Mavericks kam im vergangenen Jahr nämlich auf einen Marktanteil von 12,4 Prozent in den ersten sechs Tagen der Verfügbarkeit.

Auch wenn die Zahlen von OS X Yosemite damit auf einem definitiv guten Niveau liegen, war im Vorfeld mehr erwartet worden. Immerhin haben 33-mal mehr Nutzer am Beta-Test von OS X Yosemite teilgenommen als es bei OS X Mavericks der Fall war. Diese Zahlen haben sich aber nicht halten lassen, was den Blick auf die finale Version der neuen OS-X-Variante anbelangt.

via