Was bisher nur ein Gerücht gewesen ist, wurde nun von Apple-CEO offiziell bestätigt: die muss im Regelfall einmal pro Tag aufgeladen werden. Und zwar sieht Tim Cook das Ganze so, dass Nutzer der Apple Watch quasi den ganzen Tag auf die Smartwatch zugreifen werden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass diese täglich aufgeladen werden muss.

WERBUNG

Apple Watch: Massenproduktion startet Anfang 2015

Damit würde Apple die Apple Watch in einer Region mit dem iPhone ansiedeln, das auch ständig benutzt wird und von den meisten Nutzern über Nacht aufgeladen werden dürfte. Somit könnten Besitzer der Apple Watch die gleiche Routine anwenden, zumal Apple sich zur Aufladung ein besonders einfaches System überlegt hat, das an das MagSafe-Verfahren aus dem Mac-Bereich erinnert.

Am Liebsten hätte Apple die der ersten eigenen Smartwatch auf drei bis vier Tage festgesetzt, dies lies sich aber leider nicht umsetzen. Generell zeigte sich Tim Cook aber sehr zufrieden mit der ersten Generation der Apple Watch, besonders Jony Ive und sein Designteam hätten es verstanden, die Ansprüche an eine moderne Smartwatch perfekt umzusetzen.

via