iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6: Dreimal so viele US-Käufer wie iPhone 6 Plus

14. November 2014iPhone, News

Nachdem das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus nun seit geraumer Zeit auf dem Markt verfügbar sind, lohnt sich ein tieferer Blick in die Statistikkiste. Unter anderem haben die Consumer Intelligence Research Partners (kurz: CIRP) die Verteilung der iPhone-6-Käufe in den USA aufgeschlüsselt bzw. aufgezeigt, wie viel Prozent die neuen iPhone-Modelle an den kompletten iPhone-Verkaufszahlen ausmachen.

WERBUNG

iPhone 6: Release im Iran schon in Kürze?

In den ersten vier Wochen seit dem Launch des iPhone 6 und iPhone 6 Plus konnten diese beiden Modelle einen Anteil von 91 Prozent an allen verkauften iPhone-Modellen in genanntem Zeitraum ausmachen. Damit schlagen sich die iPhone-6-Modelle besser als das iPhone 5s und iPhone 5c, die in den ersten dreißig Tagen der Verfügbarkeit auf 84 Prozent der verkauften iPhone-Exemplare kamen.

Im Vergleich miteinander liegt das Apple iPhone 6 in der Gunst der US-Käufer ein gutes Stück weit vorne, das Gerät kommt nämlich auf 68 Prozent aller verkauften iPhones in den vier Wochen seit dem Verkaufsstart der neuen Generation. Beim iPhone 6 Plus beläuft sich der Anteil auf 23 Prozent, die übrigen 9 Prozent verteilen sich auf frühere iPhone-Versionen.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Letzte Tweets