Nach der Insolvenz von musste zwangsläufig die Frage gestellt werden, was mit der bisher genutzten Fabrik in Mesa, Arizona passiert. Für kommt es demnach nicht in Frage, die Fabrik einfach ungenutzt zu lassen und die bisherigen Mitarbeiter von GT Advanced auf die Straße zu setzen – vielmehr plant das kalifornische Unternehmen, die Fabrik für andere Zwecke zu nutzen.

WERBUNG

Apple Logo

Über diese Variante kann Apple dafür sorgen, dass ein Großteil der GT-Advanced-Belegschaft übernommen wird, sodass die Mitarbeiter nicht plötzlich arbeitslos werden. Was genau Apple in Zukunft in der Fabrik in Mesa produzieren lassen möchte, ist nicht bekannt, da die Fabrik aber zu 100 Prozent auf erneuerbare Energie setzt und hohen Standards entspricht, wird sich mit Sicherheit eine passende Lösung finden lassen.

Im Moment befinden sich die Apple-Oberen in Gesprächen mit offiziellen Vertretern der Stadt Mesa, um abzuklären, wie genau in naher Zukunft mit der Fabrik verfahren wird. Für Mesa könnte sich ein Engagement Apples als Glücksgriff entpuppen, denn laut neuen Informationen planen mehrere Tech-Unternehmen, in die direkte Nähe von Apple zu ziehen, sodass in Mesa ein neuer Industrieabschnitt entstehen könnte.

via