Dass bei rund um die Uhr an Neuerungen gearbeitet wird, haben die vielen erfolgreichen und innovativen Produkte des kalifornischen Unternehmens in der Vergangenheit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In der jüngeren Vergangenheit sind diverse Apple-Patente im Bereich von „“ aufgetaucht, konkreten Hinweise darauf, dass Apple an einer VR-Brille oder einem ähnlichen Produkt arbeitet, gab es aber nie.

WERBUNG

Facebook kauft Oculus VR für zwei Milliarden Dollar

Dabei hat beispielsweise Facebook mit Oculus Rift ein passendes Produkt übernommen und auch andere Hersteller wie Samsung haben bereits an einer Lösung gearbeitet. Nun könnte Apples Interesse an einem VR-Produkt zumindest einmal gestiegen sein, denn auf der Apple-Website lässt sich ein neues Stellenangebot für einen Softwareingenieur finden, der Software entwickeln soll, die im Bereich von Virtual Reality zum Einsatz kommt.

Genaue Informationen, um welche Art von Anwendungen und VR-Produkt es sich handelt, sind aber natürlich nicht in der Stellenbeschreibung zu finden. Die Formulierung des Stellenangebotes lässt, aller Wahrscheinlichkeit nach gewünscht, aber Freiraum für Interpretationen, sodass Apple auch andere Bereiche als eine tatsächliche VR-Brille meinen könnte. Möglicherweise plant Apple aber auch gerade tatsächlich den Einstieg in den Markt der VR-Brillen – ohne offizielle Informationen ist eine konkrete Aussage leider nicht möglich.

via