iPhone News Logo - to Home Page

GT Advanced: Gläubiger dürfen in Apple-Verträge schauen

26. November 2014News

GT Advanced: Gläubiger dürfen in Apple-Verträge schauen

WERBUNG

Die Geschäftsbeziehungen zwischen Apple und GT Advanced Technologies sind mehr als unrühmlich zu Ende gegangen und wurden schlussendlich von den Medien torpediert. Nun erhalten die Gläubiger des Saphirglas-Herstellers Einblick in die Verträge, die mit US-Unternehmen Apple geschlossen wurden. GT musste vor einigen Monaten Insolvenz anmelden, wofür Missmanagement verantwortlich sein soll.

Abwicklung von GT Advanced Technologies hat begonnen

Wie das Wall Street Journal berichtet, geht es aktuell um die Abwicklung des insolventen Unternehmens GT Advanced Technologies. Aus diesem Grund erhalten die Gläubiger nun Einblick in die streng geheimen Verträge mit US-Konzern Apple. GT muss diese Dokumente an die Anteilseigner aushändigen, damit auch diese sehen, wie die Modalitäten mit Apple verhandelt wurden. Zudem soll entschieden werden, ob Apple und GT sich fair trennen oder der iPhone-Hersteller einen positiven Vorteil aus der „Trennung“ zieht.

GT Advanced selbst hatte sich von Apple in die Ecke gedrängt gesehen, was auch an fehlenden Zahlungen lag, die das US-Unternehmen schon vor Monaten versprochen hatte. Deshalb beschuldigt der Hersteller das Unternehme aus Cupertino, unfaire Vertragsbedingungen verhandelt zu haben, die aus der Kooperation einen Knebelvertrag gemacht haben sollen. Die Gläubiger müssen nun beurteilen, woher der Fehler stammt.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets