iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 6 (Plus): Nachfrage sorgt für geringere Verkaufszahlen?

15. Dezember 2014iPhone, News

Der renommierte Marktanalyst Gene Munster hat sich abermals zu Wort gemeldet, wie es um die Verkaufszahlen des iPhones im laufenden Weihnachtsquartal bestellt ist. Und zwar hat es für Piper Jaffray einen neuen Bericht erstellt, der sich auf die Nachfrage und die Verfügbarkeit des iPhone 6 und iPhone 6 Plus bezieht – weltweit sollen die neuen iPhone-Modelle in 56 Prozent der Apple Retail Stores auf Lager verfügbar sein.

WERBUNG

iPhone 6 (Plus): Lieferzeit teilweise auf 3 bis 5 Tage gesunken

Die Verfügbarkeit soll insgesamt gestiegen sein, so Munster, allerdings ist lag die Verfügbarkeit in den Retail Stores im November 2014 bei 58 Prozent. Damit ist davon auszugehen, dass die Online-Verfügbarkeit des iPhone 6 und iPhone 6 Plus gestiegen ist, nicht aber in den Retail Stores. Die Apple-Zulieferer haben weiterhin Probleme damit, mit der immensen Nachfrage nach den neuen Modellen Schritt zu halten.

War Munster bisher davon ausgegangen, dass bis zum Ende dieses Jahres 100 Prozent der Retail Stores alle iPhone-6-Modelle vorrätig haben, sieht er diesen Wert nun nur noch auf 80 Prozent steigern. Damit könnte es sogar sein, dass die iPhone-Verkaufszahlen im Weihnachtsquartal hinter den Erwartungen einiger Analysten zurückbleiben, wenngleich Munster zuversichtlich ist, dass seine Prognose ins Schwarze treffen wird.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Letzte Tweets