iPhone News Logo - to Home Page

Apple Watch Klon: China war mit der „D Watch“ schneller

WERBUNG

Wir waren schon fast etwas enttäuscht, denn seit der Vorstellung der Apple Watch sind mittlerweile fast mehr als vier Monate vergangen und bislang hatte sich kein chinesisches Unternehmen mit einem Klon der Apple Watch blicken lassen. Beim iPhone erscheinen die Klone meist sogar vor der offiziellen Vorstellung. Nun war es dann endlich soweit und die „D Watch“ wurde gezeigt.

CES 2015 offenbart auch die „D Watch“

Für knapp 40 US-Dollar kann man sich einen Klon der bald erscheinenden Apple Watch zu legen – zumindest, wenn man in China lebt. In den hiesigen Regionen ist aufgrund von Handelsabkommen mit den USA eine Bestellung derartiger Ware nicht möglich. Die „D Watch“ verfügt über Wecker, Stoppuhr und sogar einen Schrittzähler, der aber nur eingeschränkt funktioniert.

Weiter kann man Anrufe mit ihr entgegennehmen und sich den Sound des iPhone über die in der Uhr integrierten Lautsprecher ausgeben lassen. Wenn das iPhone außer Reichweite ist, gibt es einen Vibrationsalarm, der sich „Anti Lost“ nennt. Einen Touchscreen hat die Uhr nicht, sondern nur zwei Knöpfe. Mit einer Smartphone-App lässt sich der Rest der Funktionen nutzen. Hierfür benötigt man aber einen iOS Jailbreak.

Als Hersteller werden Fundo und Hyperdon genannt.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

ommentare

  1. f maro12. Januar 2015 um 23:50

    Das Man bei 40€ kein wunder erleben darf ist Selbsterklärend. Finde es für Kinder oder Leute die mitreden wollen nicht flasch. Auch wenns ein „blender“ ist und ich es nicht kaufen würde ist es ja schon ne extreme Runtermache. Klar ist es „geklaut“ aber deswegen kein gutes Haar da zu lassen ist schon bissen Arm.

    • Dennis13. Januar 2015 um 08:33Autor

      Hallo „f maro“, ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht wirklich vor hatte schlecht über diese Uhr zu reden. Habe den Artikel auch noch einmal gelesen und kann nicht erkennen, woran du deine Aussage festmachst. Aber gut. Es sollte trotzdem erwähnt werden, dass es schon recht dreist ist, ein Plagiat zu erstellen und dieses auf der CES vorzuführen. Das ist einfach ein illegales Produkt, was genau deshalb hierzulande nicht zu haben sein wird. Warum man da ein gutes Haar dranlassen sollte, ist mir schleierhaft. Aber wie gesagt, wir berichten neutral.

      Gruß
      Dennis

  2. Ashtor18. Januar 2015 um 13:28

    Naja. Also ich wusste ja ehrlich gesagt nicht das man auf einem iPhone bzw iOS gerat eine APK Datei installieren kann ^^
    Da hilft auch kein jailbreak dagegen ^^

    APK = Android
    IPA = iOS

Letzte Tweets