iOS 9: Fokus dieses Mal auf Stabilität und Optimierung?

WERBUNG

Bereits vor der Veröffentlichung von iOS 8 hatten wir gehofft, dass dieses Mal einen größeren Wert auf und Optimierung der Software legt. Leider wurden wir enttäuscht, denn vor allem neue Features wie die Health App standen auf dem Plan. Bei könnte sich das nun aber endlich ändern, darf man aktuellen Gerüchten Glauben schenken.

Seit iOS 7 bleibt die Leistung etwas auf der Strecke

Seit dem großen Design-Update im Jahr 2013 auf iOS 7 blieb die Leistung und Stabilität der Software ein wenig auf der Strecke. Der Start von iOS 8 verlief dementsprechend holprig. Bei iOS 9 möchte Apple dies nun verhindern und setzt deshalb vor allem auf Stabilitätsverbesserungen und Software-Optimierungen. Das zumindest wollen die Kollegen von 9to5mac in Erfahrung gebracht haben.

Weiter soll das US-Unternehmen gegenwärtig daran arbeiten, iOS-Updates nicht mehr allzu speicherhungrig zu gestalten. Das ist insbesondere für die Geräte mit 16 und 32 GB wichtig. Natürlich wird es trotzdem neue Funktionen in iOS 9 geben. Unter anderem dürfen wohl Verbesserungen in erwartet werden. Im Sommer 2015 auf der WWDC Keynote werden wir mehr erfahren.

iOS 9 wird übrigens unter dem Codenamen „“ geführt, einem Skigebiet in Vermont.

via