Nach der offiziellen Präsentation der sowie der diversen Varianten mitsamt Preispolitik ist nun klar, in welche Richtung Apple mit seinem ersten Wearable steuert. Die drei bisherigen Designversionen sollen zumindest für die ersten Monate hohe der Smartwatch generieren, allerdings hat das kalifornische Unternehmen laut Marktanalyst Ming-Chi Kuo noch weitere Varianten in der Hinterhand.

WERBUNG

Apple Watch: Armband, Farbe und Gehäuse jetzt kombinieren

Passend zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahres soll Apple bis zu drei weitere Designs der Armbänder auf den Markt bringen, wobei bisher nur zu einem dieser Designs konkretere Details bekannt sind. Und zwar soll Apple mit einem Armband aus Platin planen, was angesichts des Preises für das Edelmetall im Hochpreissegment angesiedelt sein dürfte.

Was die anderen beiden Designs anbelangt, so gibt es bisher keine passenden Informationen zu nennen. Allerdings ist es interessant zu sehen, dass Apple in diesem Punkt nicht still stehen möchte, sondern weitere Designs plant, um die Apple Watch einem möglichst breiten Publikum schmackhaft zu machen. Ob das gelingen wird, werden die kommenden Monate zeigen.

via