Auch wenn das iPhone 6 und iPhone 6 Plus weiterhin sehr gut laufen, arbeitet man bei bereits an den Nachfolgern. Viele große Änderungen dürften das und nicht mit sich bringen, dafür aber kleinere Verbesserungen, die für die S-Modelle typisch sind. Nach neuen Informationen soll Apple im Falle der kommenden Generation in puncto Optik und Funktionalität nachrüsten wollen.

WERBUNG

iPhone 6 & älter: Verkäufe in Asien steigen rasant an

Zunächst einmal heißt es, Apple würde das neue auch in iPhone 6S und iPhone 6S Plus integrieren wollen, was durchaus Sinn ergeben dürfte. Immerhin ließen sich neue Funktionen über die Möglichkeit integrieren, dass die neuen iPhone-Modelle erkennen, wie viel Druck auf den Touchsensor ausgeübt wird und dementsprechend auf die Eingabe reagieren.

Darüber hinaus wird berichtet, dass iPhone 6S und iPhone 6S Plus auch in einer pinken Version auf den Markt kommen sollen, zusätzlich zu den bisherigen Varianten in Spacegrau, Silber und Gold. An den Displaygrößen hingegen soll sich nichts ändern, alles andere wäre auch eine große Überraschung gewesen.

via