iPhone News Logo - to Home Page

Apple iCar: „Project Titan“ von Sunnyvale-Firma konzipiert?

Apple iCar: „Project Titan“ von Sunnyvale-Firma konzipiert?Die Einrichtung trägt den Namen „SG5“

WERBUNG

Laut einem neuen Bericht von AppleInsider könnte US-Unternehmen Apple sein iCar von einem Unternehmen aus Sunnyvale konzipieren lassen – genauer gesagt von der Firma SixtyEight Research. Es ist aber unklar, ob Sunnyvale tatsächlich der Standort der Entwicklung von Project Titan ist, welches ebenfalls noch nicht von Apple bestätigt wurde.

Der Ort ist nicht weit vom „Infinite Loop“ des Cupertino Campus entfernt und Apple soll erst vor kurzem eine Lieferung erhalten haben, die für Sunnyvale bestimmt ist. Die Einrichtung des streng geheimen Projekts trägt den Namen „SG5“. Generell ist Sunnyvale für die Autoindustrie bekannt und die Firma SixtyEight Research soll sich an Apples Projekt geheim beteiligen.

Offiziell ist das Unternehmen eine Marktforschungsagentur, doch an sich deutet darauf nichts hin. Bei den Behörden ist sie eher als „Autowerkstatt“ bekannt. Auch wenn es noch keine konkreten Hinweise für eine Zusammenarbeit gibt, ist Apple dafür bekannt, seine geheimen Projekte unter Tarnfirmen zu schützen. In der Vergangenheit schickte Apple seine Angestellten zudem bereits unter falschen Namen zu Partnerunternehmen und Zulieferern, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

12143-5761-Cameras-l

AppleInsider selbst hat bei der Besichtigung des Areals nur abgedunkelte Scheiben und viele Sicherheitskameras entdeckt. Derzeit sollen ca. 1.000 Mitarbeiter an Project Titan arbeiten, das etwa 2020 fertig sein soll.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

ommentare

  1. Marie16. März 2015 um 23:07

    Industriespionage stellt eine große Gefahr für Apple dar. Deswegen werden derartige Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Zurecht, bisher waren die technischen Entwicklungen von Apple einfach wahnsinnig fortschrittlich!

  2. Phonecare17. März 2015 um 14:50

    Das sehe ich auch so. Ich denke aber, dass neue Unternehmer kommen müssen, wenn es um neuartige Autos geht. Das sieht man ja auch an Tesla, unsere Hersteller also BMW, Mercedez, VW, werden an der Situation nichts ändern, denn man sägt ja nicht gerne an dem Ast auf dem man sitzt.

Letzte Tweets