All new MacBook: 450.000 Verkäufe alleine in Q1/2015 erwartet

WERBUNG

Die prognostizierten Verkaufszahlen für das neue 12 Zoll von fallen recht stark aus. So werden für das erste Quartal 2015 ca. 450.000 verkaufte Modelle erwartet. Damit soll das neue MacBook ab April rund 25 Prozent der jährlichen MacBook-Auslieferungen für sich vereinnahmen. Das zumindest glaubt der -Autor Alex Wolfgram, der sich auf Quellen aus dem Zulieferer-Kreis Apples bezieht.

Für erstes Quartal wird ein Rückgang erwartet

Aufgrund von Problemen bei der Verfügbarkeit von Retina-Displays sollen im ersten Quartal 2015 weniger MacBooks ausgeliefert werden, als eigentlich möglich. Auch aus diesem Grund wird bei Apple ein Einbruch der MacBook-Verkäufe um 25 Prozent erwartet. Die Verkaufszahlen im -Branchendurchschnitt werden dagegen nur um 20 Prozent fallen. Dafür wird Apple im kommenden Quartal aber direkt wieder um 30 Prozent zulegen, so Digitimes.

Ein Grund für diesen Anstieg zwei der Zulieferer LG Display, der dann seine Lieferungen an Retina-Displays steigern werde. Zudem wird LG Display zu einem der wichtigsten Zulieferer Apples in diesem Bereich werden. Samsung Display wäre damit erst einmal wieder von der Spitzenposition verdrängt.

via